Feed on
Posts
Comments

Hier könnt ihr alle erotische Geschichten zum Thema Kaviar, Natursekt usw. einstellen die EUREM Copyright unterliegen 😉 Also tobt Euch bitte aus …

Kaviarsex & Natursekt Sexkontakte » erotische Geschichten

Kaviar & Natursekt Sexkontakte, Videos, Bilder & erotische Geschichten

Lust auf einen Arschfick mit einem Schuss Scat

MILF-will-Analsex-151x200 in Scat & Natursekt Geschichten
Fick mich in den Arsch während ich Scheisse Als eine Single Frau im besten Alter könnte ich viel mehr Sex haben, wäre da nicht meine Lust am Analsex. Es ist schon schwer genug einen Mann zu finden, der von selbst auf die Idee kommt seinen Finger auch einmal ins schmutzige Loch zu stecken, einen zu […]
Author: Sexgeschichten
Posted: July 30, 2015, 6:15 pm

Oma fickt mit Enkel und Opa am Muttertag – eine reale Sexgeschichte wie sie das Leben schrieb

Oma-150x200 in Scat & Natursekt Geschichten
Muttertag endet in wüstem Inzest Sex mit Oma und Opa Mit seiner eigenen Oma zu vögeln, also ich hätte vor nem Jahr nicht von mir gedacht, denn ich stehe normalerweise nicht auf solche alte Nutten. Aber irgendwie hat es sich doch mal so ergeben. Möchte mich euch mal kurz vorstellen. Ich bin der Nico, bin […]
Author: sexkontakte
Posted: February 25, 2015, 10:24 am

Wenn der Blackfriday zum Scatfriday wird

Lust-auf-eine-geile-darmspuelung in Scat & Natursekt Geschichten
Black Friday – 2 Scat Dominas zum Preis von einer Ich bin der Bernd, und ich steh voll auf Blackfriday Angebote. Weiß nicht, ob du das schon kennst, es geht dabei um die Auslebung eines ganz besonderen Fetisches, wenn man nämlich auf geilen Kaviar Sex steht. Scatfriday könnte man auch dazu sagen. Aber egal, wie […]
Author: Kaviar Sexgeschichten
Posted: January 3, 2015, 9:21 pm

Von der Klodomina vollgeschissen …

Klodomina-112x200 in Scat & Natursekt Geschichten
… ein User berichtet über seinen Besuch bei ihr. Kaum hat sie die ersten Züge an der Cannabis Zigarette gemacht, fängt sie auch schon an zu Pressen. Erst furzt sie ein wenig und man sieht wie ihr Poloch sich leicht nach aussen stülpt und auch schon läuft mir warme Pisse über das Kinn und den […]
Author: Sexgeschichten
Posted: December 4, 2014, 10:03 pm

Sex im Kleppermantel oder Regenmantel – ich steh drauf !!!

Nackt-unter-dem-Regenmantel-116x200 in Scat & Natursekt Geschichten
Natursekt im Regenmantel – geiler gehts nicht ! Suche Gleichgesinnte um meinen PVC, Regenmantel und Kleppermantel Fetisch auszuleben Lass dich doch mal von mir beim KlepperSex  verwöhnen! Willst du dich beim Klepper Sex von einer heißen Frau verwöhnen lassen, die genau weiß, was du brauchst und wie sie es dir besorgen kann? Dann komm auf […]
Author: Sexgeschichten
Posted: December 4, 2014, 11:34 am

Erlebe beim Breath Control deine erotische Asphyxie

Atemkontrolle-200x112 in Scat & Natursekt Geschichten
Atemkontrolle – Natursekt – Bondage und vieles mehr … Domina versetzt dich bei der erotischen Asphyxie in Ekstase. Bist du heiß auf Breath Control? Willst du einmal bei erotischer Asphyxie in Ekstase kommen und dich endlich so fühlen, wie du es verdient hast? Dann bist du bei mir genau richtig. Bei mir bist du in […]
Author: Sexgeschichten
Posted: December 4, 2014, 11:08 am

Domina bestraft dich mit Bastonade und Natursekt

Domina1-164x200 in Scat & Natursekt Geschichten
Erst foltere ich deine Füsse und dann pisse ich drauf Ich bin eine sadistische Herrin die es liebt nackte Fußsohlen zu schlagen und anzupissen! Willkommen meine neuen Sklaven, ich werde eure neue Herrin sein. Ich werde die Frau sein, die ihr bei Bastonade seht, und zu der ihr bettelt, dass ich eure Fußsohlen nicht länger […]
Author: Sexgeschichten
Posted: December 4, 2014, 10:34 am

Lebe Deinen Mumifizierungsfetisch mit mir Live oder am Telefon aus

Domina-144x200 in Scat & Natursekt Geschichten
Genieße deinen Mumifizierungsfetisch LIVE, per Sexcam oder am Telefon mit mir Bist du ein Fan von Mumifizierungen und möchtest du deinen Mumifizierungsfetisch voll und ganz mit einer strengen reifen Frau ausleben, die ihr Handwerk versteht? Dann bist du bei mir genau richtig. Ich werde dir alles beibringen, was du wissen musst, damit du dich auch […]
Author: Sexgeschichten
Posted: December 2, 2014, 4:35 pm

Das Kotkäppchen und der böse DWT Rolf

Kotkaeppchen in Scat & Natursekt Geschichten
Ein Märchen von den Bro´s aus der Krim (Ukraine?) Es war einmal eine kleine junge Frau mit einem roten Käppchen die so geil aussah das sie Jedermann haben wollte. Rotes Käppchen sagte einmal ihre Mutter zu ihr: “komm, da hast du ein Stück Kuchen und ein Bouteille mit Wein, die bring dem DWT Rolf hinaus, […]
Author: sexkontakte
Posted: November 8, 2014, 9:14 am

Kaviar Oma sucht Jungs zum Einreiten

Alte-Omas-nackt in Scat & Natursekt Geschichten
Ficken und Scheissen – einfach GEIL Ich hoffe, ich habe mit dem gutaussehend nicht übertrieben. Aber alle sagen das zu mir. Ich bin mitte 50, bin bereits Oma und habe geile dicke Omatitten. Diese hängen zwar schon ein wenig. Aber irgendwann siegt eben die Schwerkraft. Da kann man nichts machen. Auf jeden Fall bin ich […]
Author: sexkontakte
Posted: August 14, 2014, 9:28 am

Natursekt und Scatsex Dates gesucht

Sandwich in Scat & Natursekt Geschichten
Geile Oma lässt sich anpissen und vollkacken Mein Name ist Inge und ich bin eine Oma, die im besten Alter immer noch weiß, was sie möchte. Ich bin Mitte 50 und ich wiege circa 130 KG. Ich weiß, dass ich nicht der Geschmack von jedem jungen Mann bin, aber ich kann dir sagen, dass ich […]
Author: Kaviar Sexgeschichten
Posted: August 4, 2014, 8:59 pm

Ich ficke mit jedem um Schwanger zu werden und Unterhalt zu kassieren

Fickst C3 BCck in Scat & Natursekt Geschichten
Wer will mich 18 heute noch Schwängern Ihr habt genau richtig gelesen. Ich bin gerade einmal 18 Jahre alt und möchte auf jeden Fall in der nächsten Zeit schwanger werden und Unterhalt kassieren. Deshalb lasse ich mich Fremdschwängern Entweder von Dir und Du weisst es – oder ich hänge es jemand an der mich gefickt […]
Author: Reale Sexkontakte
Posted: July 29, 2014, 7:01 pm

Dirty Ronaldo – beim Sex einfach unglaublich geil

Omasex in Scat & Natursekt Geschichten
Eine wahre Sexgeschichte wie ich sie live erlebt habe Ich hatte vor einiger Zeit ein Treffen mit SexyValerie der geilen alten Oma – ich kann euch sagen – es war der Ober-Hammer! Diese Oma ist einfach nur geil! Ich stehe auf die richtig versauten Sachen und SexyValerie hat mir alle meine Wünsche erfüllt und noch […]
Author: Freaky
Posted: March 12, 2014, 7:08 pm

Dirty Rodriguez – wie ich Ihn beim Sex kennen lernte. Eine wahre Sexgeschichte die ich mit einem User erlebt hatte.

Arschfick in Scat & Natursekt Geschichten
Letztens hatte ich ein Usertreffen der ganz besonderen Art. Ich liebe ja das Ungewöhnliche, aber was ich mit Peter erlebt habe war echt der Hammer. Hätte niemals gedacht, dass das so geil sein könnte. Als ich Peter zum ersten Mal sah, war ich echt angetan…. der sah wirklich zum anbeissen aus! Na, wir beide würden […]
Author: Sexgeschichten
Posted: February 22, 2014, 5:33 pm

Echte Transe auf dem Weg zur Frau sucht geile Männer

Transexuell in Scat & Natursekt Geschichten
Eine geile Sexgeschichte wie Du sie bei mir einmal Live erleben könntest 😉 Ihr verabredet euch mit zwei geilen Schlampen und stellt plötzlich fest das Es Travestieten sind. Was tun, wenn sie anfangen, eure Riemen zu vögeln. Wir taten es die ganze Nacht, bis jeder mal ihn jedem abgespritzt hatte und alle total erschöpft einschliefen. […]
Author: Sexgeschichten
Posted: February 6, 2014, 11:20 am

Meine Natursekt Erfahrungen

Geile-mollige-ficksau in Scat & Natursekt Geschichten
Hast du schon einmal eine Frau erlebt, die Natursekt Aktiv und Passiv genießt? Wenn du das mit Nein beantworten kannst, dann bist du bei mir genau richtig. Aber, wie bin ich eigentlich dazu gekommen? Es fing alles damit an, dass mich mein Mann verlassen hat. Ich war ihm nicht mehr gut genug und auch zu […]
Author: Sexgeschichten
Posted: May 27, 2013, 9:35 am

Alte Tittensau wichst dich mit den High-Heels ab

Tittenluder in Scat & Natursekt Geschichten
Hallo ich bin das dauergeile TittenLuder 68 und ich mache meinem Namen auf jeden Fall alle Ehre. Ich bin eine Frau im besten Alter und ich habe zwei wundervolle ausschlaggebende Argumente. Ich bin eine Frau, die dominant, aber auch ab und zu devot sein kann. Ich bin eine Lady, die einem Mann immer alle Wünsche […]
Author: Sexgeschichten
Posted: May 12, 2013, 1:58 pm

Hab mich mit einer Wurst selber gefickt und dann Wurstsalat gemacht

Selbstgefickt in Scat & Natursekt Geschichten
Lust auf einen Wurstsalat mit einem spritzer Natursekt ? Ich stehe tierisch darauf mir Rindswürste in meine nasse MILFfotze zu rammen bis ich komme und die Fotzensoße nur so spritzt. Neulich habe ich sogar einen User zu einem geilen Dreier mit meinem Mann eingeladen. Bevor wir angefangen haben es geil zu treiben habe ich ihm […]
Author: Kaviar Sexgeschichten
Posted: March 18, 2013, 6:58 pm

Kaviarfickgeschichten mal selber live erleben mit heisser Kaviarlady

Kaviarkontakte in Scat & Natursekt Geschichten
Hallo ihr lieben Leser, ich bin ein Scatgirl im besten Alter. Ich bin zarte 34 Jahre alt und ich will euch einmal ein wenig was von mir und von meinen Vorlieben berichten. Dass ich auf Scat stehe, habe ich schon sehr früh mitbekommen. Es fing alles damit an, dass ich gerade einmal 14 Jahre alt […]
Author: Kaviar Sexgeschichten
Posted: March 17, 2013, 12:02 am

Als Geburtstagsgeschenk mit Scatsex und Scheissekuchen überrascht

Kaviarsexvideos in Scat & Natursekt Geschichten
Ich bin die Katja Kaviar. Ich bin eine Frau im allerbesten Alter. Ich bin Mitte 40 Jahre alt. Aber genau in so einem Alter sind die Frauen doch gerade für junge potente Männer am interessantesten. Zumindest habe ich das bis jetzt so mitbekommen. Von meinem Mann habe ich mich schon sehr lange getrennt. Er hat […]
Author: Sexgeschichten
Posted: March 16, 2013, 10:13 am

Viewing page 1 of 1

Lust auf Sexgeschichten mit fetten Frauen – dann klicke hier !

Erotische Geschichten mit geilen Omas findest Du hier.

10 Responses to “Scat & Natursekt Geschichten”

  1. Tomboy sagt:

    Mein erstes sexuelles Erlebnis hatte ich mit 17. Ich hatte damals eine neue Freundin die gerade 18 war. Da sie etwas älter und erfahrener war gab sie bei uns in der Beziehung immer den Ton an. Meistens fand ich das auch ganz gut, den ich war irgendwie von ihr stark fasziniert. Sie musste immer Recht haben, und was sie mir auch sagte, das machte ich einfach. Manchmal nutzte sie mich natürlich auch ganz arg aus. Aber für mich war das in meiner Verliebtheit soweit ganz ok. Sie hat eine sehr schlanke Figur und dunkelblonde, polange Haare. Ich nahm natürlich jede Gelegenheit war, um sie nackt beobachten zu können. Somit kam ich natürlich schnell auf eine abenteuerliche Idee, nämlich ein kleines Loch in die Badtür zu bohren, um sie beim Duschen und ihren Klogängen beobachten zu können. Das war vielleicht ein geiler Anblick. Ich sah, wie sie sich ihre jugendliche unschuldige Fotze blank rasierte. Ich bespannte sie beim Pissen und hörte, wie ihr Strahl ein lautes Plätschern in der Kloschüssel erzeugte. Aber am geilsten war für mich, wenn sie ihren ganzen Darminhalt genussvoll rauspresste und dabei furzte. Sie schloss dann immer ihre Augen und legte den Kopf in den Nacken und wurde ganz rot im Gesicht. Meistens hörte ich dann ein leises „Ahhhhh“ und wusste, jetzt erleichtert sie ihren Körper. Ich träumte dann immer nebenbei, was das für ein geiler Anblick sein musste, wenn ich mit meinem Kopf von unten in der Schüssel stecken würde und ihr beim Scheissen und Pissen zuschauen könnte. Jedes Mal, wenn ich ihr zusah, war mein Schwanz fast am platzen. Wenn sie dann aus dem Bad kam, ging ich immer rein und wichste mir erstmal einen ab. Ich suchte dann auch immer im Wäschekorb nach einem getragenen Slip von ihr und zog ihn mir dann über das Gesicht und leckte auch daran. Es war für mich das allergeilste Gefühl, das ich mir jemals vorstellen konnte. Eines Tages brachte sie ihre Freundin Carmen aus ihrer Tanzgruppe mit zu uns nach Hause. Ich kannte Carmen bereits einige Jahre und wusste, das sie schon mit einer ganzen Horde Männer in der Kiste war. Ich hoffte im Insgeheim, dass Carmen auch mal bei uns aufs Klo musste, dann könnte ich sie auch endlich mal heimlich nackt beobachten. Aber die beiden unterhielten sich nur über das nächste Musical, indem sie beide mitspielen wollten. Schliesslich fragte mich Carmen, ob ich ihnen bei der Vorprobe helfen könnte. Ich sollte einen Gefangenen spielen, und ich willigte natürlich sofort ein. Carmen holte ein paar alte Lederriemen und sagte mir, ich solle mich nun auf das Bett legen. Dann fesselte sie mir die Arme und Beine an beiden Enden an die Bettpfosten so fest, dass ich mich nicht mehr bewegen konnte. Ich hörte wie meine Freundin zu Carmen sagte: „Hier, schau ihn dir an, ich hab dir ja erzählt, was er für einer ist.“ Carmen grinste über das ganze Gesicht und nickte heftig dabei. Schliesslich sagte sie: „Ok, wenn er immer so geil drauf ist, dann zeigen wir es ihm jetzt eben.“

    Ich dachte zwar die ganze Zeit, es ginge um das Musical, doch als meine Freundin unter ihren Minirock griff und den Slip auszog, schaute ich sie verwundert an. Sie drückte ihn mir direkt ins Gesicht und sagte laut: „Hier hast du meinen Slip, nun brauchst du nicht mehr in der schmutzigen Wäsche danach zu suchen.“ Es war für mich wie ein Schock, den sie hatte mich durch das Loch in der Badtüre ebenfalls beobachtet! Sie zog mir nun den Slip über mein Gesicht und meinte, sie wolle sehen, wie geil ich nun werde. Dann knöpfte sie meine Hose auf und holte meinen schlaffen Schwanz heraus. Ich wurde tomatenrot am ganzen Körper den Carmen sah ja dabei zu. Ich war deshalb so schokiert, das mein Schwanz überhaupt keine Reaktion mehr zeigte. Carmen nahm mir den Slip nun vom Gesicht und stellte sich neben mich.. Ohne etwas zu sagen, griff sie nach ihrem Rocksaum und begann ihn langsam und genüsslich nach oben zu ziehen. Ich sah als erstes ihre nackten Schenkel und dann schließlich ihre blanke Muschi. So nah hatte ich noch nie eine Muschi gesehen. Sie war fest und prall und erinnerte mich an einen frischen jungen Pfirsich. Der Anblick verfehlte seine Wirkung nicht, und mein Schwanz begann stark zu zucken und schnell zu wachsen. Dann hörte ich Carmen sagen: „Hey, du hast mir doch erzählt, das er dir immer beim Pinkeln zusieht!“ Sie hatte es noch nicht zuende gesprochen, da stieg meine Freubdin zu mir auf das Bett und stellte sich genau über mein Gesicht und ich sah direkt ihre geile Spalte. Sie ging dann langsam in die Hocke, und ich sah ihren nasse Muschi auf mich zukommen. Sie spreizte ihre Beine dabei etwas, und ihre prallen dicken Schamlippen öffneten sich dabei leicht. Dann sagte sie: „Na, das ist es doch, was du sehen wolltest du Perversling. Geniesse es noch ein wenig den dir wird das Bespannen schon noch vergehen.“ Carmen schien das Spiel sichtlich zu gefallen und setzte sich neben uns ans Bett und schaute mir direkt ins Gesicht. Meine Freundin hatte sich so tief auf mich gehockt, das ihre geile Muschi meine Nase berührte. Jetzt konnte ich die geile Muschi intensiv riechen, es war der gleiche geile Geruch wie in ihren getragenen Slips. Carmen mischte sich nun auch ein und sagte mit leiser Stimme: „Zeig’s ihm endlich – los mach schon – piss ihn an!“ Im selben Moment spürte ich bereits einen warmen Urinstrahl in meinem Gesicht.

    Nun fing sie an spöttisch laut zu lachen und fragte grinsend, „Na, schmeckt es Dir du Sau?“ Als es langsam aufhörte aus ihr zu sprudeln, hörte ich ein rhythmisches Stöhnen, das langsam lauter wurde. Ich sah zur Seite neben mich und traute meinen Augen kaum, als sich Carmen breitbeinig sitzend den Finger hemmungslos in ihre Muschi schob. Meine Freundin sah Carmen lachend an und sagte: „Na meine Süsse fast wie in alten Zeiten,“ und meine Freundin beugte sich nach vorn um Carmen ihre nasse Spalt zu lecken. Ich sah schon etwas erschorcken zu, und Carmen meinte nur zu mir: „Tja, deine Freundin und ich teilen alles, wie du siehst, das ist nicht das erste Mal, dass wir an einander naschen.“ Ich konnte es kaum fassen, Carmen soll lesbisch oder zumindest bi sein. Aber bevor ich richtig das Denken anfangen konnte, setzte sich meine Freundin wieder hin und meinte zu Carmen: „Los, weiter mit der Sauerei, ich bin jetzt richtig schön geil geworden. Ich will auch mal sehn, was du so auf dem Klo so alles treibst. Der Spanner hier ist bestimmt schon ganz geil drauf!“ Darauf Carmen lauthals lachend: „Oh ja, der träumt bestimmt schon lange davon, das mal live von mir zu sehen.“ Das stimmte zwar muss ich eingestehen, aber Träume und Realitat sind bekanntermassen zwei verschiedene Dinge. Mir wurde schon wieder richtig heiss als ich daran dachte, was sich gleich abspielen könnte. Ich sagte meine Freundin, das es mir nun reiche und sie aufhören solle, aber sie fing an zu laut lachen und meinte nur, sie wäre noch lange nicht fertig mit mir und es würde noch viel besser kommen.

    Sie fasste nun ihre prallen Apfelpopobacken an und zog dies weit auseinander. Ich konnte nun ihre enge rosa Rosette sehn. Sie war direkt über meinem Gesicht. Beide Mädels sagten zeitglich zu mir: „Schau genau hin, was jetzt gleich für Dich kommt.“ Und schon fing sich das rosa Loch an zu bewegen und öffnete sich langsam und rythmisch. Als ich das sah, dachte ich, mein Schwanz explodiert, so steinhart war er. Ich hätte ihn am liebsten gleich gewichst, aber das ging ja leider wegen den gefesselten Händen nicht. Ich lag da, wie versteinert und sah zu wie sich der geile Arsch immer mehr dehnte und sich bald ein riesiges Loch über meinem Gesicht befand. Ich sah in die tiefschwarze Dunkelheit und hatte das Gefühl, das sie mich jetzt gleich verschlingen wollte. Doch das sollte sich bald und schnell ändern. Aus dem tiefen rosa Loch schob sich mir langsam und unaufhaltsam eine dicke braune Kackwurst entgegen. Sie schien es absichtlich so zurück zu halten das die Kackwurst lange über mir baumelte, denn sie sagte noch zu mir, das ich es geniessen solle. Ich war nun auf alles gefasst und dachte an nichts anderes mehr als den Zeitpunkt wo mir die Kacke ins Gesicht fällt. Ihre Kackwurst rutschte immer weiter in Richtung meines Gesichts und begann jetzt die Rosette stark nach außen zu dehnen. Und plötzlich kniff sie ihren Arsch ruckartig zusammen umd die Kackwurst abzuschneiden. Sie fragte mich: „Na, gefällt es dir du perverses Schwein?“ Ich brachte nun kein Wort mehr heraus. Dann sagte sie: „OK, ich geh jetzt lieber aufs Klo den ich halt es nicht mehr aus und will mal richtig abscheissen.“ Carmen sah sie entsetzt an und sagte zu ihr: „Sag mal spinnst du? Jetzt wo ich richtig geil geworden bin, willst du aufhören ihn vollzukacken?“ Meine Freundin sah fragend zu mir runter, fing an zu grinsen und brachte nur ein kurzes „OK dann geb ich nunmal Vollgas“ heraus. Sie nahm nun wieder ihre Hockstellung über meinem Gesicht ein. Genau wie damals im Bad legte sie ihren Kopf in den Nacken und fing dabei ein zu pressen. Dicht neben mir hörte ich Carmen immer tiefer atmen, den sie hatte sich wieder die Finger in ihre Möse gesteckt und genoss den Anblick sichtlich. Als ich dann das langes Ahhhhhh meiner Freundin hörte, wusste ich, jetzt kann sie niemand mehr aufhalten. Sie entspannte sich vollkommen, und diesmal wölbte sich mir die Öffnung extrem entgegen und sie furzte dabei mehrmals. Sofort hatte ich den strengen Geruch in meiner Nase, und im gleichen Moment sah ich auch schon, wie eine extrem dicke fette Kackewurst sich den Weg nach draussen bahnte. Aus ihrem tiefem Atemen wurde nun ein hohes, rhythmisches Stöhnen und sie sagte nur kurz einige Worte: „Los du Sau, Mund auf und Schlucken!“ Wie auf Kommando öffnete ich meine Mund weit und sah, wie sie weiter rytmisch presste. Ihre Scheisse quoll als lange fette Wurst aus ihrem rosa Arschloch und wanderte direkt in meinen Mund. Ich spürte, wie sie an meinem Hals anschlug und konnte noch sehen, wie immer mehr und immer megr aus dem Arschloch rausquoll. Wir waren alle vor Geilheit kaum noch zu bremsen. Unser gemeinsames Stöhnen wurde immer lauter und schneller, und Carmen fing fast an zu schreien vor Geilheit. Mein Mund war inzwischen so voll das die warme Kacke bereits wieder aus meinem Maul quoll da ich kaum mit Schlucken hinterher kam. Nun wurde meine Freundin von einem letzten geräuschvollen Presskrampf erfasst der noch eine grosse Restmenge sehr weicher, fast schon flüssiger Scheisse herausspritze, die mir direkt ins Gesicht und auf die Augen fiel.

    Meine Freundin musste von der unbequemen Hockstellung ziemlich angestrengt worden sein, den Sie drehte sich zu mir um und verlor dabei die Balance und landete mit ihrem Arsch direkt auf meinem bekacktem Gesicht. Ihre prallen, runden Backen drückten den Haufen nun auf mir breit und sie rutsche noch dabei demonstrativ hin und her. Als Carmen das sah, stiess sie einen langen lauten Lustschrei aus, und ihr Körper wurde von Zuckungen geschüttelt da sie einen Orgasmus dabei bekam. Meine Freundin begann nun noch wilder auf mir herum zu rutschen, um Carmen damit einen richtig geilen Anblick zu bieten. Nach einer Weile stieg sie von mir ab und fragte mich grinsend, ob ich nun auch wirklich alles genau gesehen hätte. Ich brachte nur ein leises Rülpsen hervor. Carmen hatte sich inzwischen auch wieder beruhigt und lachte mich an und meinte: „Man spricht nicht mit vollem Mund mit einer Dame, deshalb musst du erst alles aufessen.“ Sie presste nun eine Hand auf meine Lippen und drückte mit der anderen mein Kinn nach oben und befahl das ich nun alles „schön schlucken soll“ den das machte sie geil. Ich hatte keine andere Wahl und würgte alles runter bis zum letzen Brocken. Ich war richtig froh, dass ich es so einigermassen überstanden hatte und Carmen erzählte meiner Freundin, wie geil das alles aus der Ferne ausgesehen hatte. Dann lächelten beide kurz und sahen sich an und nickten sich heftig gegenseitig zu. Carmen beugte sich nun zu mir herunter und flüsterte mir ins Ohr: „Du wolltest zwar nur deine Freundin immer beobachten, aber bist du nicht auch neugierig auf mich?“ Ich sah sie fragend an. Dann drehte sie sich schnell mit dem Rücken zu mir und zog langsam ihren Minirock nach oben sodass ich ihre runden Arschbacken sehen konnte die so prall und fest waren. Carmen zog sie nun auch weit auseinander und hielt mir ihr dunkelbraunes Arschloch entgegen. Dann fragte sie hemlmisch: „Na, Lust auf eine extra Portion Nachtisch?“ Doch bevor ich was sagen konnte, befahl sie mir an ihrem zuckendem Arschloch zu lecken, was ich auch dann sofort ohne zu zögern tat. Doch anstatt es zu geniessen, holte Carmen tief Luft und fing an zu pressen. Ihr enges, festes Loch in dem eben noch meine Zunge steckte, wurde schlagartig weich und öffnete sich. Meine Zunge rutschte tiefer hinein und wurde im gleichen Moment durch eine warme flüssige Masse wieder zurück gedrückt. Ihre dünnflüssige Scheisse schoss richtig in meinen Mund und füllte ihn in nur wenigen Sekunden. Ich dachte, dass sie mir wenigstens eine kurze Pause zum Schlucken gönnt, aber da hörte ich einen nassen Furz der widerrum Material mit rausschickte. Doch irgendwie wollte Carmen nicht mehr aufhören zu scheissen und sie drückte wie eine wilde und es sprudelte immer mehr Durchfall aus ihr heraus. Endlich hatte ich es überstanden. Ich wusste nicht, welches Gefühl stärker war – meine Geilheit oder der Ekel. Mein Schwanz war aber immer noch total hart und ich merkte wie Carmen mit ihrem Finger dranschnipte und sagte: „So sieht das also aus, wenn du Frauen auf dem Klo beobachtest.“ Nun stand sie auf und ich sah, wie sie ihre Schamlippen auseinander zog und sagte, „von diesem geilen Schokopudding hast du doch sicherlich auch Durst bekommen!“ Sie hatte noch nicht zu Ende gesprochen, da sprudelte mir auch schon ihre Pisse ins Gesicht. Auch meine Freundin war inzwischen mit aufs Bett gestiegen und an mich rangerutscht. Ein paar Sekunden später spürte ich auch ihren heissen Strahl auf meinen Schwanz niederregnen. Das Gefühl, von zwei heissen Girls bepisst zu werden, war für mich so geil um mich explodieren zu lassen. Ich hatte einen hammermässigen Orgasmus und fing vor Geilheit an, wie wild nach Carmens Strahl zu schnappen. Als beide Girls fertig waren, wischten sie sich an meiner Kleidung sauber und stiegen vom Bett. Mir wurde dann eine Hand losgebunden, und die Mädels gingen aus dem Zimmer, als ob nichts geschehen wäre. Ich musste mich noch allein losbinden. Noch am selben Abend beim Fernsehen bei meinen Eltern Zuhause, hatte ich den Geschmack der beiden im Mund. Irgendwann stand meine Freundin auf auf und sagte schelmisch: „ich geh mal schnell aufs Klo.“ Als sie an mir vorbei ging, sah sie mich an und grinste dabei, als wollte sie sagen, na wie wär’s mit einem Nachschlag Kaviar und Natursekt ?

  2. Bal-d-Amour Fan !!! sagt:

    Hallo liebe Kaviar Freunde.

    ich möchte Euch mal mein letztes Kaviarerlebnis erzählen. Es ist keine frei erfundene Geschichte, sondern direkt und live aus meinem Leben:

    Mal wieder aufgegeilt durch diverse NS und KV Pornofilme, hatte ich mich kurzfristig entschieden mal wieder in das Pornokino Bal-d-Amour nach Pforzheim zu fahren um wie immer ein paar geile Erlebnisse zu suchen. Eigentlich hatte ich mir schon lange Zeit gesagt nichts mehr real mit Kaviar zu unternehmen, aber dann war wie immer beim Anblick der Kaviarsexfilme das kribbeln im Bauch welches auch ein sehr starkes Verlangen mal wieder einen Schwanz zu lecken und in meinen vollen Darm zu stecken aufkommen lies. Im Porzheimer Pornokino angekommen kaufte ich erst einmal ein Paar Kondome den auf ein Gleitmittel konnte ich garantiert verzichten, bei dem was ich vorhatte :-)

    Nun also raus aus dem Sexshop und rein ins Kino und mal umschauen wer da so alles da ist bzw. mal abchecken was ist in den Kabinen so abgeht. Neben ein paar Hobbyhuren, waren auch einige sgeile Kerle dort, die sicherlich ebenfalls etwas geiles suchten. Naja, endlich nach einer halben Stunde hatte ich meinen ersten Typen in der Kabine. Ein geiler dicker Schwanz der fast etwas groß für mein ungeübtes Arschloch ist. Nach ein bischen Anblasen jedoch spritzt der Kerl in meinen Mund ab und ich stand da und musste wieder von vorne anfangen. Kaum hatte der geile Kerl die Hose wieder oben, suchte er auch schon das ferne.

    Aber zum Glück keine 2 Minuten später war die Videokabine wieder besetzt.
    Der Typ zog die Hose runter, holte seinen dicken Schwanz in die Hand und fing an sich einen zu wichsen. Ich war schon extrem geil und zog daher alle meine Kleider aus. Splitternackt kniete ich mich vor das Gloryhole zu Nachbarkabine, dass genau die Größe für einen geilen Arsch hat. Der Typ kam etwas zögerlich an das Loch und hielt seinen Schwanz direkt in mein Gesicht. Noch zu klein dachte ich aber das sollte sich ja aber ganz schnell ändern. Langsam, und genüsslich saugte ich den Prügel hart. Dann eine kleine Pause, Spucke auf die Hand und rein in meine Arschfotze. Erst zwei Finger, dann drei. Schnell einen Gummi über die Latte, mit Spucke anfeuchten und herum drehen.

    Erst wollte der Typ nicht so richtig, aber dann hat er doch seinen dicken Ständer hingehalten so dass ich diesen in mein noch enges Poloch stecken konnte. Als die dicke Eichel in meinem Loch verschwand, kam der erste Schmerz. Ich dachte meine Rosette wäre bis zum Sack aufgerissen, so einen dicken Nillenkopf schob er mir da rein.

    Schnell wieder raus mit dem dicken Docht aus meiner Arschrosette. Wieder ab auf die Knie, ab in den Mund und viel Spucke drauf. Jetzt aber, dachte ich das ich mit drei Finger mein schmerzendes Loch weiter aufbohren muss um endlich wieder einen geilen dicken Schwanz im Arsch empfangen zu können. So und nun wieder den dicke Schwanz ansetzen und mit langsamen Bewegungen immer tiefer in das Lustloch reinpressen. Dann endlich, nach einigen harten Stößen war er endlich drin – oh ja war das endgeil. Endlich, seit Monaten wieder dieses unendlich geile Gefühl und leichtes brennen im Arsch. Langsam, genüsslich bewegte ich meine Arschfotze und der Pimmel ging dabei immer leichte rein und raus. Das war es nun den die dicke Latte steckte nun tief in meiner Scheiße. Bei jeder Bewegung merkte ich, wie mein Wurst immer mehr heraus wollte, vorbei am Schließmuskel. Nun war es endlich an der Zeit, meine unersättliches Fickmaul zu füllen. Also raus mit der verschmierten Prügel, auf die Knie und rein in den Mund mit dem vollgeschiessenen Schwanz. Herrlich, einfach weltklasse. Dieser leicht bittere nussige Geschmack. Der Typ war zwar entsetzt, aber das war mir sowas von scheissegal. Sauber geleckt und wieder rein in den Arsch. Jetzt mit etwas mehr Druck, rein ,raus, rein, raus, rein, rau und wieder ab auf die Knie, sauber sauber lecken und wieder in der dreckigen Arsch gesteckt. Ich weiß nicht, wie oft ich das gemacht habe, jedenfalls ging es auf einmal super schnell, den der typ zog seine dicke Prachtlatte aus meinem verschissenen Dreckloch und spritze megageil in meinem Maul ab. Schade dachte ich aber leider schon wieder zu Ende. Die Typ versuchte nun notdürftig seine Latte zu reinigen den sie war bis an die Wurzel mit Scheisse verschmiert. Er ging dann aber mit dem Kommentar ‚Du bist sowas von einer geiler Drecksau, so was hab ich noch nie erlebt.‘

    Na ja, irgendwann ist es für jeden immer das erste Mal, ob er will oder nicht :-)

    Ich auf jedenfall hätte noch ein paar Pimmel gebrauchen können, obwohl ich schon nach dem ersten Schwanz ziemlich undicht war und etwas KV verlor.

    In den nächsten Wochen möchte ich das wiederholen, vielleicht mit zwei oder drei Kerlen gleichzeitig während einer fickt wird der andere sauber geleckt und der dritte fickt dem Fickenden in den Arsch 😉

    Wie geil es doch immer im Bal d Amour in Pforzheim zugeht 😉

  3. kino sagt:

    Ich fress‘ die Scheisse der stolzesten Frau’n

    Aus dem Film 5 Millionen suchen frische Scheisse

    Ich fress‘ die Scheisse der stolzesten Frau’n
    weil ich so hemmungslos und so leidenschaftlich bin
    mir braucht nur eine in die Hose zu schau’n
    und schon isse hin

    Ich hab‘ bei Frauen so schrecklich viel Glück
    das ist kein Wunder
    denn mein Sternbild ist der Stier
    mein Blut ist Lava, und das ist mein Trick
    das liebt man an mir

    Ich lach‘ sie an und sage schlau
    sie sind die richtige, gnädige Frau
    komm‘ ich in Glut
    dann ist mir jede so gut

    Ich brech‘ die Herzen der stolzesten Frau’n
    weil ich so stürmisch und so leidenschaftlich bin
    mir braucht nur eine ins Auge zu schau’n
    und schon isse hin

    Ich lach‘ sie an und sage schlau
    sie sind die richtige, gnädige Frau
    komm‘ ich in Glut
    dann ist mir jede so gut

    Ich fress‘ die Scheisse der stolzesten Frau’n
    weil ich so hemmungslos und so leidenschaftlich bin
    mir braucht nur eine in die Hose zu schau’n
    und schon isse hin

  4. Claudio sagt:

    Infine, era ancora una volta finora. Mi è apparso sul tempo la data richiesta, dove mio cara amante nuovamente per educare me voleva sul terreno al suo schiavo personale. Mi ha ricevuto con l’annuncio che sarà esperienza uno dei miei più importanti lezioni di schiavo oggi. Tuttavia, lei deve preparare un sacco. A tal fine, lei mi incatenato fermamente e ha cominciato a fare una rasatura intima totale con me immediatamente e senza alcun preavviso. Appena mi ha detto che il mio uova e mio cazzo lei erano comunque e lei farà quello che vuole. Era una sensazione terribile spediti ora completamente nudo a lei.
    Quindi dovrebbe essere me non noioso, afferrò il mio testicoli, affascinati che con maniglie con esperienza ed essi si lamentava con un peso leggero non esattamente. Ora, ha lasciato la stanza e mi ha lasciato mio palle violentemente in movimento….

    Dopo un po‘, la signora è tornato nella stanza e redento coglioni ora molto dolorante. „A meno che il preparato tutto per la mia lezione ora“ hanno annunciato me e si unì i miei occhi e la mia bocca imbavagliata. Le mie mani erano legate alla schiena e bloccato una catena nel mio collo. Mia padrona mi ha portato in un’altra stanza. Non avevo idea di cosa camera siamo entrati. Presto mi resi conto tuttavia che non eravamo soli. Anche moltissime persone doveva essere presente, che cosa potevo raccogliere dai suoni. Era davvero nausea per silenziare, perché non avevo idea di che cosa dovrebbe essere fatto.

    Ho dovuto inginocchiarmi me ora in una posizione sottomessa, il che significava che ho avuto diffondere le mie cosce. In ogni caso, le mie mani erano avvolti sulla schiena.

    Ho notato come alcune persone nella stanza ora più vicino avvicinò a me. Questi ora su di me da tutti i lati e in tutte le parti del corpo a sputare, una sensazione di ekliges ed entwürdigendes iniziò per volere della signora. Lenta e difficile il muco sul mio corpo corse giù. Ora, ho sentito il comando che si devono lavare i capelli. Prontamente, sorgeva una persona su di me e versato una grande quantità di NS sul mio bootstraps, mentre allo stesso tempo, che si strofinò il liquido giallo nei miei capelli alla soddisfazione della signora.
    Mistress ordinò di portarmi ora nella posizione precedentemente concordato. Ho avuto a mettere in me dritto verso il basso e a diffondere le mie gambe molto lontano. Rapidamente, caviglie sono state legate e da qualche parte collegate al treno in modo che potessi chiudo il mio passo non millimetri più. Prontamente imballato me due mani sotto le spalle e devia sopra al mio stupore avanti me, fino a quando si trovava con il mio stomaco sul pavimento. Immediatamente, le mie mani erano scatenate e come già ampiamente le mie gambe sparsi e si estendeva attraverso fissa subito. Ho provato a tirare il mio restrizioni, tuttavia osservate che io stesso non riuscivo a muovermi. Dal momento che le mie membra era completamente distese, ho non avuto nessun effetto leva per esercitare il potere. Ho dovuto lasciare probabilmente tutti venire tariffa indifeso su di me. …

    Sarcasticamente, mia padrona mi ha chiesto come mi sento adesso. Mi sentivo come una pelle tesa a secco, ma non può rispondere perché ho avuto davvero un bavaglio nella sua bocca. La signora mi ha aperto ora che ora io ero preparato per mia lezione. Dovrei saperne di oggi che valore era come schiavo a mia padrona e io devo sapere dove il mio vero „me“. Non ho idea di cosa accadrà con me. La signora ha incaricata che mia lezione inizierà ora.

    Ho sentito come passi mi si avvicinò e sentiva che si è scoperto che una persona su di me. Più non potrei analizzare. Dov’è ora? Dopo un po ‚ di tempo, ho sentito un tranquillo crepitare ciò che effettivamente ordinato all’ingranaggio WC. Infatti, all’improvviso un appiccicoso, caldo, umido toccato mio culo qualcosa. Non potuto toccare ciò che è accaduto e spostato senza successo della mia restrizioni. Il mucchio sul mio posteriore è stato integrato da una salsiccia ulteriore prima che la procedura venga rimosso nuovamente. La prossima persona sopra di me era già qualcosa in più, solo questa testa di direzione verso l’alto di tempo. Ancora una volta, ho sentito il distintivo del suono e questa volta che mi sono sentito queste misure circa nel mezzo della mia schiena. Il donatore doveva avere mangiato bene, perché ci si sente dopo tanto caviale.

    Così non fine dovrebbe essere ma ancora, perché un’altra persona si avvicinò e presentò nell’importo mia testa su di me. Sono stato contento che questo tratto atterrato non sulla mia mente, ma „solo“ tra le mie scapole. Esso puzzava terribilmente. Dal momento che io stavo imbavagliato, ho dovuto assorbire completamente il fetore sul mio naso. E ‚ stato preoccupante solo disgusto. Io non potevo fare nulla contro di essa, ero completamente alla mercé degli atti. La signora aveva convertito alla toilette probabilmente me.

    Ora è venuto il comando: „Si deve fare ciò che è“. Pu

  5. Horst sagt:

    hier im Kommentar von Rosella eine echte erlebte Geschichte von mir

    http://www.kaviarsexkontakte.com/ich-lass-mich-gerne-anpissen-und-pisse-und-scheisse-auch-zuruck/

    Grüsse Horst

  6. Thor sagt:

    klasse Horst !
    Danke !

  7. afangulo sagt:

    Anche in questo caso era pronta. Il mio appartamento era dovuto ad una ristrutturazione. L’altra Camera avevo già fatto per quanto possibile, e ora anche il bagno era. Ho avuto Sebbene la briga di lavorare, ma da allora ha offerto il mio migliore amico Tom per aiutare

    Sarebbe certamente sopportabile. Per due opere fanno la più divertente. – Eppure
    Ero piuttosto nervoso del mattino, ho voluto, ma il più presto possibile dopo di me
    hanno portato. Adesso avevo la mattina per rinunciare alla „Morning Toilette“ solito era piuttosto casuale e non aveva senso. Avevo pensato solo: si vuole ora comunque sudore, ecc, così sarete anche più tardi volte può fare fresco. – Ora io ero seduto al tavolo della colazione, e ogni momento di esso ha dovuto suonare il campanello e solo ora si è fatta anche il mio intestino sentiva pieno, ma ora ho avuto più tempo, deve semplicemente A volte attendere fino a sera. – Tom era stata annunciata per 10,00 clock. Sapevo già Tom più. Siamo nella stessa palestra e lui è un portiere nel nostro villaggio Squadra di calcio in porta.

    Penso che il suo asino molto cool stretto, soprattutto se La stretta associazione jersey porta. E così non vedevo l’ora degli animali a lui con la Vedi culo in piedi sulla scala.
    Il campanello suonò. Doveva. Andai alla porta e lì si fermò in una stretta 501 e uno
    Bomber Alpha e casual di fronte a me aveva uno zainetto sulle spalle.
    „Domani“, ha detto, „come schauts? Già preparato tutto?“ Annuii e lasciarlo in uesta prima vai in cucina „Tutto ha il negozio di ferramenta la scorsa notte, possiamo cominciare.“ –
    „Eh fretta ancora una tazza di caffè, non sono ancora sveglio.“ – „Certo, può ancora
    Ho davvero la prima colazione, il grado là. „Ci siamo seduti al tavolo della cucina e ha passeggiato attraverso I suoi capelli biondi. „Qualcuno di aiuto?“ – „No, siamo insieme, ma il Vasca da bagno potrebbe essere in poche ore per creare. „Tom annuì,“ non è come un sacco, dobbiamo carta o vernice semplicemente su? „-“ Basta mettere un po ‚di vernice nuova e mobili „.

    Lui sorseggiò il suo caffè e panini freschi Nutella macchiate. Sembrava in profondità negli occhi e sorrise. Ero imbarazzato e distolse lo sguardo, irritato. Mi è piaciuto
    molto buono, ma mi dispiacerebbe pensare che si potrebbe essere tra di noi. Ero
    Non ho mai avere quello che è, per lui non ho mai visto anche nella scena gay.

    Dopo aver avuto un sacco di entrambi gefuttert, (sì abbiamo bisogno di rafforzare il lavoro) e la Caffettiera era vuoto troppo, si accese una sigaretta. Drew profondo e il fumo Ho guardato indietro abbastanza profondo negli occhi. Questo significa che la sua visione? „Allora lo farò io Mi muovo volte. I miei jeans buoni devono eingesaut non necessariamente con il colore „, ha detto poi io e lui annuì: „Avete qui qualcosa di adatto?“ – „Certo, sono un vecchio cappello scuro Pantaloni di formazione Portiere avvolto. Questo è l’ultimo allenamento prima ancora sporca.

    Sono quindi pienamente eseguito più volte in terra battuta. La necessità comunque in lavanderia. „Cool, ho pensato, solo il fatto ha anche NEN super-ass gustoso. „E che cosa si disegna su?“ Sono rimasto sorpreso che Mi chiedevo che cosa avrei indossato. In realtà, sarebbe davvero la questione. „Posso ne Pantaloni militari, jeans o pantaloni di formazione anche nire nire vecchi stringere. Cosa ne pensi? „Guardò e imbarazzato, mi sono reso conto che era un po ‚difficile da dire. „Beh, in effetti, il Sì, non importa, ma trovo più comodo sportswear. „Avevo capito“. Ho un
    Adidas pantaloni tuta nera e blu ne vecchio 70 con un molo. I due Il colore può tranquillamente ottenuto. „-“ Lei ha una parte vecchia, con un molo ai piedi allora?
    attingendo alla. „Siamo venuti fuori dei nostri jeans. Tom era ancora sotto i jeans, una pantaloncini da ginnastica blu nessun rivestimento per cui è già sembrava buono il contenuto è penzoloni quando un altro Stimolazione, è determinato dal fondo del sacchetto. Inoltre non solo appena lavati che si era già visto, soprattutto la parte anteriore, erano molto usurate, ma era così ha detto che ha già attirato gli abiti indossati per il lavoro. Finsi di non dovuto notato. – Ha preso i suoi pantaloni di formazione nel sacchetto e li inforcò. Era in realtà alle ginocchia e culo sporco da ultimo allenamento. Ho tirato fuori i pantaloni del vecchio Ripostiglio, chiedendosi che cosa potrei tirare sotto. Poiché Tom aveva un sotto brevi, Ho optato per pantaloncini da ciclista di lycra. Tom lo vide e sorrise.

    Nel frattempo, avevo cucinato una grande pentola di caffè ancora, così abbiamo preso le nostre tazze di caffè e andò in bagno. Si guardò intorno e scosse la testa. „Il soffitto dobbiamo anche cancellato. Hai la testa? „-“ Certo „, risposi. „E qui sul water Non siamo in curva. „Ho guardato l’angolo e abbastanza sicuro, si potrebbe essere in Angolo della scala non sono, perché il bacino era in modo. „Nessun problema, quindi ci muoviamo la tabella dalla cucina c’è. Poi arriviamo in alto. „Lui annuì. Abbiamo raccolto in modo che il Dal tavolo della cucina e metterlo sopra la ciotola, quindi non sarà per qualche tempo è stato utilizzato. Ma perché non l’abbiamo fatto ora! – Tom, il colore di nuovo agitata energicamente grazie e se ne andò. Sono andato alle pareti e Tom ha iniziato con il soffitto. E nonostante lavoro, abbiamo scherzato e tra i tempi. Abbiamo avuto un sacco di divertimento. – Ha detto
    barzellette sporche e abbiamo riso spesso. Era già il secondo dipinto il soffitto e
    in piedi sulla scala. Il suo culo era veramente incredibile e si muoveva abilmente. Come egli si alzò di nuovo, egli disse con noncuranza: „Ora abbiamo la tabella sopra la tazza del water consegnato e spinse tutto. E ho bisogno di tempo. „-“ Dal momento che avrà probabilmente pochi minuti devono rispettare, „ho detto e pensato – se fosse nei miei pantaloni, ma se fosse bene … – „o si piscia nel lavandino.“ – „Se solo piscio … Sono anche nella parte posteriore Pressione hanno, da ieri anche avuto il tempo di andare … „, ha detto, sorridendo a me dal Scendete al cattivo. I socchiuse gli occhi e lo guardò. Aveva Ora soltanto sul braccio e ha detto di grave? Lui sorrise e afferrò ancora anche adesso nel culo. „Posso merda nei pantaloni, se non ti dispiace avere. „Rimasi senza fiato.“ E ‚così urgente? “ Ho chiesto. „No, non lo è, ma io sono di e di voglia einzusauen i miei pantaloni di formazione portiere correttamente. A volte faccio in allenamento „. ero ompletamente sbalordito.“ Come? craps Tu durante l’esercizio nei pantaloni? “ – „Sì, a volte succede. Mi piace la sensazione di calore del fango nella tacca di mira si gonfia. La prima volta che questo è successo a me qualche anno fa, quando gioco in NEN pena di destra entrare nel profondo del mio stomaco e ho appena avuto, non ho potuto tenerlo più e aveva tutto in essa. Io non sono sposato e poi ha dovuto abbandonare la partita 20 minuti dal l’ultima partita con tutti i pantaloni sono alle porte. Ma avevo ancora un po ‚

    Comitati di tenere più volte ed è atterrato completamente nel fango, così ho guardato in ogni caso come un sacco di merda. Alla fine della partita mi ha dato ancora più giocatori NEN schiaffo sul mio culo e ho trovato il cosiddetto saugeil che ancora di tanto in tanto fare „. Rimasi lì con la bocca aperta e non potevo credere alla mia cazzo duro nei pantaloni . Hide Come ha fatto Tom che sono un sacco di merda, e anche per stare in piedi? „E tu che mi piace? „Tom si mise a ridere.“ Certo, ho anche visto prima 2 mesi, come si hanno merda per la discoteca sulla strada di casa nei vostri jeans. „-“ Hai fatto notato? „-“ Jo capito che ho notato come si sta solo calpestati dal piede all’altro sei perché non voleva andare in bagno at the Disco, perché c’è sempre così pieno o perché si voleva fare altrimenti … Sono ancora te seguita, perché io pensare a quello che stai facendo. E siete stati i tempi sono davvero sulla strada e visto che hai in te hanno smerdato i suoi pantaloni, perché dopo che hai avuto una grossa ammaccatura la tacca di mira … poi aver strofinato il tuo cazzo ancora di più … „-“

    OK, mi hai convertito, „sorrise I „allora facciamo solo fare in giro qui in ristrutturazione. Qui non importa, tutto è già sporca … „Tom si mise a ridere,“ poi passare, se ti trovi sotto la scala, potrebbe essere dalla parte superiore danno pioggia gialla. „Ho guardato verso di lui, i nostri occhi si incontrarono e abbiamo guardato lungo dritto negli occhi. „Quando sei nei pantaloni, poi te lo prometto, in modo da di lasciare i miei pantaloni, come il tempo che vuoi e tutto a che fare con essa. „-“ Pensaci bene, che cosa offrite … „ho risposto con un sorriso.“ Farò quello che dici è ancora così corneo. „-“ Bene, allora vado a fare bene nei miei pantaloni „. – „Saugeil, non posso molto più che capire, eh? „Si alzò in piedi a cavalcioni sul circuito e accendendosi una Sigaretta e bevve un sorso di caffè. Ero giù e potrebbe il suo asino bello da vedere. Egli ha profondamente dalla sigaretta … – Respirare lentamente dal fumo … – Al momento è stato nei suoi pantaloni un passo ancora più luminoso. Il ragazzo pisciato nei pantaloni. Ha funzionato come un fiume sulle sue gambe e gocciolava giù per i piedi a terra. Gli fu diagnosticata quasi ne Minute. Si è formata sotto il conduttore è un lago pulito. Tom ha afferrato con una mano sulla sua
    Bump e si raddrizzò. „Cool, ho intrapreso grado.“ – „Sì, il lago non è di fronte, „ho riso.“ OK, lavorerò ancora una volta. Se lo notato come, se io einscheiße uguali, non si dovrebbe lasciare il mio culo fuori di vista. „- „Ti piace così bene, fare in modo che nessuno noterà?“ – „Ehi, come è l’altro go? Se I impronte sul campo di calcio durante gli allenamenti, mi annunciare la nemmeno in precedenza. „-“ Nessuno ha notato che „? – „Tuttavia, il nostro attaccante Carsten ha notato una volta quando siamo andati a casa insieme. Ma lui tiene stretto. “

    Continuavo a culo di Tom costantemente in vista, è stato quasi mai lavorare per … Godeva E ’sempre cercato di essere giocato e, ovviamente, così. A volte si mise la mano al Ass, come se losginge uguale, a volte si recò in ginocchio un po ‚, a volte ha tirato su i pantaloni elevata. Poi di nuovo, ha continuato a lavorare come normale e ha dovuto allungare veramente può essere raggiunto con il rullo nell’ultimo angolo del soffitto. Dal momento che è ovviamente teso, si lamentava più volte brevemente e si asciugò il sudore dalla fronte e si sedette in cima la scala. Poi immerso il rullo nella pittura, da un trattino pezzo più leggero di fronte a voi … Poi ho pensato che visto, sembrava che i pantaloni a fare quello. Ha funzionato tutto concentrato. Ho guardato in soggezione al suo culo … Nessuno …

    Nel frattempo, ho dovuto fare pipì anche una sola volta in modo corretto. Ho sottolineato il ruolo del muro e vuoto si voltò. Tom mi guardò dall’alto. La mia mano sinistra, ho messo nel mio Pocket e si è trasferito il mio cazzo a far fronte. Mi rilassai e cominciai a correre lentamente. In primo luogo, solo poche gocce, poi un fiotto denso e pieno Blocchi. L’unico modo piscio girato nei miei pantaloni. Poi prendere per il culo senza pantaloncini da ciclista può tutto è andato giù alle cosce nelle mie scarpe da ginnastica blu. Tom era sulla Testa improvvisamente scese e si inginocchiò davanti a me. La sua lingua era il mio cazzo rigonfiamento e lui avidamente leccato il culo che correva sulle gambe dei miei pantaloni allenamento verso il basso. Ho remuto la sua testa sul mio rigonfiamento e sentivo il mio cazzo era rigido. Tom era lentamente in poi, i suoi occhi incontrarono con i miei e lui sorrise. „Kinky pisciare. Voglio di più. “

    Poi si voltò e risalito la scala. Una volta in cima e le teste di Straddle si trova, ha premuto le sue ginocchia, non, quindi non ha dritto. Guardò me dall’alto e ho visto nei suoi occhi che qualcosa sta accadendo ora. E in realtà …. era il crepitio di merda morbida sentito. Il tizio in piedi davanti a me sul Testa e craps i suoi pantaloni. „Be ‚, Tom, come è il sentimento?“ -. „Sì, i suini cornee massa soffice stringe laurea in la tacca di mira. Ehi, hai finito di qualità come un anno di 25 anni deliberatamente nei pantaloni pieni di merda. „Gli sorrisi mentre mi sono rilassato e la mia Asshole. Lentamente scivolato a me da un Kackbolzen grasso nei pantaloni. „Non solo si ha la
    Pantaloni pieno. „-“ Ma come, sei stato troppo merda „? Ho annuito, si voltò e se ne andò gambe pochi semplici passi. „Sto facendo ancora i pantaloni …“ ho detto, durante la Esecuzione spremuto, il resto del turd dal mio buco. Tom aveva ragione, è
    una sensazione incredibile quando la terra calda e morbida la sua strada nel tacca di mira indagato. Tom è venuto dalla sua testa in giù e si fermò a gambe divaricate di fronte a me. „Tu maiale, fammi sentire.“ Ha raggiunto me con un pugno nella tacca di mira e tacca di mira lungo la direzione ha sottolineato le uova. Io gemette, Tom era sul punto di striscio me tutto ciò che la tacca di mira. „Piss off ora solo in piedi, altrimenti il ​​tutto a pappa NEM siffigen e non possiamo farlo in Tenere i pantaloni. „Avevo capito e annuito.

    Siamo andati in cucina. Ci siamo seduti sulle sedie. La sensazione quando ti siedi è stato così caldo che mi era vicino ad un tubo flessibile. Tom era seduto a gambe divaricate e leggermente traslucido Appoggiato allo schienale della sedia e fece un largo sorriso. „Questo è un sogno che si avvera andato. Quando ti avevo visto dopo la discoteca, come si guarda sulla strada di casa in Jeans hanno merda, stavo per raggiungere e di dirvi come ho impressionante pensare. Ma quella notte non riuscivo a prendere una merda ed era già molto tardi. E Ho anche dovuto fare il mio Tussie chiaro che io ora sono ancora una volta ragazzi … “

    – „E così hai promesso di rinnovare?“ – „Certo, sto sempre pensando, Potrei farlo insieme a voi. E adesso siamo entrambi seduti in shat I miei vestiti preferiti qui con voi in cucina. Ho amato i miei pantaloni di formazione sulla preferiscono prendere di nuovo. „-“ Immagina di andare lì, io sono contro il tuo culo sfondato „. Tom era su e stava con le mani in tasca prima di me a cavallo. Mi inginocchiai dietro di lui e camminava con il naso ai suoi occhi. Aveva un odore gli hot pants. Non troppo forte, ma molto di merda. Riuscivo a malapena a parlare ancora. „Just cool“ dissi. „Si massaggia la mia merda“. Lo presi in parola e attaccato duro con la mia mano ai suoi occhi, e massaggiato la massa in ordine di larghezza. Si voltò a me e ho dovuto sbattere il suo diritto cazzo davanti ai miei occhi. Cominciò a a brillare, la scrofa così ancora avviato nei pantaloni. „Il maiale è fresco, potrei Ora correre sempre. Poi ci sono stati il ​​culo pieno di merda che ha bisogno di venire presto out … „-“ Così veloce si ottiene fuori dai pantaloni e non uscire e non ho ancora di più premere il grilletto „, risposi. Siamo tornati in bagno e si prese cura del resto ancora dell’opera. Dopo 30 minuti ci sono state fatte, e anche lavato i ruoli di ripulito un po ‚.

    Tre mesi erano passati dalla notte in cui ho Fingh nel suo appartamento era stato invitato. Era stata una cosa molto emozionante, soprattutto perché lo so fino a poco prima aveva imparato. Ho lavorato tanto in tanto come un sostituto per un amico come una persona consegna un taxi cinese. Ma dal momento che la sera ero stato lì solo due volte, e la nipote il boss, Fingh non è mai venuto a visitare. Non ho avuto il suo numero, e Ristorante a chiedere era imbarazzante per me. Ma alla fine, su una soleggiata primavera Venerdì, era indietro. Non era troppo per farlo sono andato cerimonia la sera presto e voleva chiedere tutto innocuo, se io dovrebbe andare a casa.

    Per quasi due giorni non avessi avuto una gioia merda e spontaneo, anche
    anche organizzare un pasticcio con lei. Ma lei era imbarazzata quando le ho chiesto, e Era probabilmente la prima volta avevo davvero visto. Ma mi sembrava di fare comunque dispiaciuto anche se il loro volto pietoso io non capisco. Ha telefonato
    brevemente con il cellulare, poi è venuto da me e mi ha appena detto. „Vieni, andiamo“ Lei sorrise, e lei Naturalmente, sapeva esattamente quello che volevo. Ma cosa hanno a che fare con il telefono? Abbiamo cavalcato nella stessa direzione foglio ultima volta, tuttavia, tre strade davanti a loro Appartamento in un bel case a schiera al loro amico o conoscente o Half-sorella, non ho proprio capito, quindi per scontato che era la loro Sorella.

    Era quasi vecchio come Fingh, ma in qualche modo ancora abbastanza carino con un
    Volto e un nome che volevo vedere in una sola volta questo momento: „Tha Hai“
    (Parlato TaHhaie). La sua amica, anche da Vietnam, ha detto, Tohn ()
    ed era piuttosto piccola, anche per un asiatico e io rimasi con la testa solo al collo,
    ma sembrava ben addestrato da. Ospitale e disponibile, mi hanno offerto con un gesto che punta in una sola volta qualcosa da bere, come Fingh improvvisamente la stanza era – con un aderente Latex vestito, scintillante nero e coperto quasi tutto il corpo, ma a è stato fondamentale Fai divertenti piccole aperture. L’ho preso, come ho visto pochi istanti sul buco stretto poco che tra le sue gambe e ha trovato il suo soft-close telaio Mösenöffnung con un lattice decorato.

    Tohn sembrava un po ’nervoso alla vista, anche se è anche in nero Pantaloni di formazione che indossava, aveva già un dente pesante nel vostro passo. Poi disse,
    Vietnamita, e Fingh ha risposto in modo molto uniforme, tono quasi rilassante.
    Non capivo una parola, ma solo scioccati quando un altro giovane, con mia grande
    Gioia tedesca, improvvisamente si fermò accanto a me. Probabilmente sapeva poco come me. Lui era probabilmente un po ‚più giovane di me, un po‘ più grande, piuttosto sottile, con una pettinatura molto ordinata di liscio biondo, con il mento-lunghezza dei capelli e indossava una camicia e jeans.

    Mentre Fingh, Tohn e, infine, Tha Hai parlato di ulteriori, più volte con un
    Dito puntato verso di me a volte, a volte l’uomo giovane tedesco accanto a me, ho parlato con lui una chiamata e ho imparato che era anche la mia prima volta qui. Il suo nome era Luke ed era stato pochi mesi, „tuo amico“.
    „L’amico di Fingh?“ „Sì, so che ho imparato nella scuola professionale. Come fai a sapere è così? „“ Dal ristorante. Ma solo per poco. „“ Oh, si è alla guida TAXI? Poi
    Io so tutto! “ Siamo rimasti lì in silenzio ad aspettare, e improvvisamente ho capito perché ho tutto qui era superfluo e immaginava che la discussione era su di me. Ma non ho mai dovrebbe per imparare perché improvvisamente concluso la discussione dei tre e Fingh venne da me e Luca a, sorrise di lui e mi ha detto:
    „Quindi qui non conta, giusto?“
    Non ho detto nulla, lei sorrise e pericoloso, in quanto hanno in mente qualcosa con cui non lo faccio contato.
    Circondato da una donna impertinente giovane che era esattamente come me a caviale e abbastanza era incognite impertinenti e tre, di cui due, apparentemente a malapena parlava la mia lingua, Mi sentivo un po ’scomodo.
    Fingh improvvisamente si inginocchiò, Tohn e Tha Hai appena seduto sul divano
    qualcosa da bere. Ho guardato i due che parlava poco (finora ancora nessuna
    Parola di tedesco). Quando ho guardato di nuovo Fingh, avevano in piedi accanto a me guardando il Michael Pantaloni aperti e tirato giù e aveva una mano nei suoi boxer scomparso. Ho anche cresciuto uno stand, come li ho scavare perché sotto il tessuto sembrava e lei disse: „Vieni, scendere con i pantaloni, ma non posso fare tutto da soli.“

    Come un cervello-less zombie ho ubbidito, senza sapere esattamente quello che stavo facendo.

    Lentamente ho tirato le mie scarpe, calze e dai miei pantaloni, che ho da lavoro
    indossava e si impotente nel mezzo della sala strana, con un latte, che il mio
    Slittamento coperto a malapena vestito e una camicia leggera. I due si guardarono il divano noi con curiosità, ma senza dire una parola. Luke era stato tirato giù i boxer e tirò lo sveglio Fingh parlare la sua coda. Ha detto Luca del lavoro, poi si voltò verso di me e Micah ha parlato di alcune frasi tra uno e ha aggiunto come: „Luca, è il tuo cazzo dalla scorsa settimana di nuovo cresciuta? „Poi hanno preso posizione di Luca nel folto Bocca, che aveva per fortuna significa anche che avrebbero potuto dire di più.
    Per diversi minuti in piedi, tenendo la mia in mutande rigida avido
    Pene con fermezza e sembrava Fingh come far scorrere il cazzo in profondità nella sua bocca con piacere a sinistra, mentre armeggiava con l’altra mano sulla fica proprio intorno.

    Infine Fingh messo sul letto non occupato e ha tenuto il suo culo, basta
    ad un’altezza conveniente in modo che la volontà martello-avidi di Luca attraverso l’apertura di lattice possibile premere nella loro stretta, Fotzenloch stretto.
    Cominciò a parlare di nuovo, rotto solo dal Stöhngeräuschen occasionale quando
    Spinse la sua strada dentro con lei. „Questo è davvero un grande buco che deve essere veramente cercando volte avere „.
    Beh, sembrava che potrebbe anche parlare di un buon film. Aveva chiaramente
    Divertimento e talvolta siamo stati per qualche secondo troppo profondamente possibile nel Finghs Mösenspalte, prima della sua gamba Finghs di nuovo con lattice ricoperto di schwitznaßem glutei risolto.
    Una chiamata da Luca ruppe il silenzio: „Here we go“, Girò la testa verso di me e
    sorrise.

    Pochi secondi dopo ha sentito il cazzo Fingh, tirò fuori il suo cazzo, e come mi
    pensava che sarebbe cum, egli iniziò con rumoroso, ronzio soddisfatto
    qui sta Fingh pisciare.

    Non appena aveva sparato il primo fascio e un inizio fontana zampillante, balzò
    Fingh in avanti, afferrò il gallo con le labbra e lasciare la doccia calda direttamente
    eseguire in bocca.

    Prima perle dorate fresco champagne naturale, la sua corsa fuori dalla bocca e
    colava su di lei. Poi aprì la bocca, e l’urina spruzzata da Luca
    Pissdrüse sparato in bocca, rumorosamente fuori come una fontana interna e nei torrenti Finghs oltre il corpo quasi completamente vestita di latex.
    Per alcuni secondi si strullte in bocca, e ho visto con divertimento, come d’un tratto
    senza preavviso, il suo cazzo dalla sua bocca aperta, tirata si era interrotto con la pipì rapidamente voltò verso di me e diretto il suo cazzo a me again lospisste.
    Non sapevo cosa dire o cosa fare. Un flusso quasi caldo umido di urina mi ha colpito sulle gambe appena sopra la tirato giù i pantaloni. Fingh anche preso un momento per capire cosa sta accadendo è stato, poi sorrise, intrecciati con un ultimo leccarsi i baffi per il culo bagnato Viso e infine ha cominciato a ridere a voce alta.

    Luke era praticamente l’ultimo sprazzo del suo flusso di urina a sparare a terra come
    Mi parlò: „La prossima volta che mi dici sapere se intendi Finni Cazzo e fisting want, altrimenti c’è la doccia vicino alla strada. “

    Rimasi lì, completamente bagnato i pantaloni odore di piscio ed era completamente immobile e ancora inferiore alla scivolare il mio cazzo duro in mano. Poi, ll’improvviso, fuori il blu, iniziato il muto „banca viewer“ a muoversi qualcosa. Hai Tha
    Thon e scoppiò a ridere. Qual è appena fuori, i due erano molto bene il tedesco, aveva solo a causa della Relazione tra Luke e Fingh dire a me non accadrà nulla. Sembravano felici ecco perché non c’era lo stress, e anche Fingh sembrava sollevato, e così ho cercato di Non posso commentare su come abissalmente imbarazzante era per me, in una miscela di stare il loro sudore e piscio in una strana stanza vivente sconosciuto, il rigido cerato latte in mano e con i pantaloni larghi. Luca probabilmente ha fatto qualcosa di Ricordate anche, perché quando gli altri tre sono di nuovo parlando in vietnamita, è venuto a Mi scusai e mi chiese se ero pazzo. Abbiamo chiacchierato brevemente, ho trovato abbastanza divertente, dopo tutto quello che avevo, ma la sua fidanzata cacca piena pugno, scopata e ha avuto anche
    nel suo cum figa, e ora è venuto e ha chiesto se andava tutto bene. Tha Thon e lo squalo è decollato e frugò nel frattempo un grande in piedi sul divano Sacchetto di plastica. A quanto pare c’era un sacco di giocattoli in là, a causa del ragazzo strano frugò ogni sorta di cose, come sembrava di trovare qualcosa. Dildi, tappi in tutte le dimensioni, mucchi di preservativi, gel lubrificanti, creme, e alcuni oggetti di abbigliamento in latex o in PVC, e guanti di gomma. La pensione sulla terra, e CREATE ordinatamente con un fitto una roba trasparente.

    La sua ragazza Tha Hai venuto a Luke. Non aveva più nulla, tranne un po ‚dolce
    mutandine rosa che sembrava davvero come se avesse di nuovo bisogno di un lavaggio. Non ho detto nulla e sembrava che Luca gentilmente messo a terra e questo è ora con le spalle al Pissepfütze nuotava.

    Poi si sedette con la cute-piccolo culo stretto e un po ‚più grande mutandine profumate sul suo volto su di esso. Luke messo sul macchiato di colore rosa-tessile
    in faccia, e si infilò Tha Hai, ridendo e strillando fuori strada ad alta qua e là, come pure improvvisamente iniziò a strullen.

    Nel frattempo Fingh si inginocchiò a quattro zampe, reckend il culo in aria e
    agita avanti e indietro con impazienza. Thon aveva attirato una specie di pantaloni in lattice che la sua Fase completamente coperto. Il suo cazzo duro era diventato bloccati qui in un lucido guaina nera che apparteneva ad esso davanti ai pantaloni. Ma invece Fingh con questi pantaloni , Cominciò a scopare con le mani in guanti con il calcio e copriforo Finghs Mösenöffnung per gestire in una sola volta.

    Un rumore molto forte al di fuori delle masse di frantumazione di soft bene
    Cazzo mi lascia ri-guardare il Hai petite Tha. Aveva smesso di starnutire
    e il viso contorto in innaturale grande sforzo. Ran sul piccolo viso di Luca
    torrenti spumeggianti giù, giallo-bianco Rinnsahle, che sono state via via sempre più scuro. Di più si sedeva sempre con le mutandine sul viso, ma questo doveva essere strano fuori quasi tutta la faccia e sembrava arcuato di merda pieni fino a scoppiare.
    Luke all’improvviso gridò ad alta voce con orrore!

    „Che cosa sta succedendo qui? … Sei nel shitting pantaloni!“ Si strullte ancora espresso, ma non con molta forza e sembrava far pagare la sua hanno fatto bene a mettere i suoi pantaloni. Luke jabste mentre Fingh nel foro cazzo D’argilla dritto era imbarazzato ridacchiare. „Ti ho detto che non c’è più giochi pipì solo eseguire „.
    Luke era ancora sotto il culo gocciolante Tha Hai e non sembrano davvero infelice.
    „Ma qui è un po ’strano.“ E lui mi guardò. „Hey, My-
    Amico di fuckers? Lo sapevate che? “

    Lo guardai mentre sdraiarsi lì a guardare oltre lo squalo ass tha annuì leggermente
    . Mossa „Beh, non solo per la colazione, ma fare i giochi pipì con il marrone
    Cream è solo più divertente!

    Tha Hai stava come le ultime gocce di pipì coloratte le gambe delicate
    colava. Nelle sue mutandine rosa era un rigonfiamento enorme castagno
    che vedono al centro delle due chiappe un lieve rigonfiamento del flusso urinario
    ha mostrato. Individuale marrone Pisstropfen colava lungo i lati delle gambe calde.
    Luke era seduto e guardava in tempo per argilla, che trasforma il dito e talvolta anche un pugno chiuso in Finghs stronzo puramente annoiato e poi con il
    scivoloso grassa guanto attaccato il pene nel sedere cazzo duro strofinato.
    La sua mano sinistra poggiava quasi immobile nel foro cazzo Finghs, e il loro trasferimento solo quando la loro inoltre ancora sbattè il pugno nella mano destra si alzò. Fingh gemette ogni volta e sempre più forte, ha ricordato con piacere la sua strana high-rumore, ma più per la reputazione di essere un furetto violentata (almeno, mi venne in mente, anche se ho I dati comparativi certamente mancare)
    Così, Thon giocato allegramente con i suoi guanti bloccati nelle mani di Finghs
    fori rotondi tesa, come Tha Hai vollgekackte loro intimo lentamente Gambe tirato giù.
    Luke era divisa tra la lussuria e l’insicurezza, e guardò Di conseguenza, quando la giovane donna vietnamita cadere le mutandine e di nuovo a lui si inginocchiò. Ma questa volta lei stessa ha permesso a lui, guardando, con il suo marrone macchiato
    Diritto Butt nel proprio stand duro verso il basso, e premuto il crinale torreggiante
    Personale della ram è ancora giace nel Pisslache Luca nel suo culo proprio in esso. Senza Lubrificante scivolare la coda con l’aiuto ovviamente nel suo buco marrone moka fino tha Shark culo sporco con un pervertito corneo la merda suono cattivo gusto su di lui Luca cosce cominciò a diffondersi.

    Ogni cambiamento alti e bassi nella sua gioia salì in piedi donatore ancora una volta un rumore che suona glitschenden di argilla-pugno penetrano Finghs avidi fori 2 metri o annegati. Non ho guardare il minimo intero a lo stesso rischio, ma non immischiarsi in qualcosa. Non avevo ancora sicuro di quanto ho potuto mi permetto qui.

    Così mi inginocchiai per Tha Hai pieno sole mutandine bestiali emozionanti e odore gedonnerten caviale esso. Poi, di un capriccio spontaneo, ho provato il dolce, morbido calore del Merda che ho tenuto nelle mie mani sentono più intensamente possibile, ho subito tirato completamente fuori e mettere sulle mie mutandine. Per non avere più del contenuto di valore del Lascia cadere a terra, ho tirato l’umido e ancora gocciolante un tessuto po ‚tutto Rimuovere con cautela le gambe. E ’stato probabilmente già gravemente tesa e spesso mi sembrava quindi non davvero troppo piccola. Infine, mi aveva tirato su i pantaloni completamente, ho premuto
    la carica di nuovo alle natiche ben strofinato, e distribuito il carico ancora caldo
    e lei mi ha sfregato tra le gambe, le uova e la coda rigida, che io aveva messo un po ‚di problemi con l’anteriore un po‘ i pantaloni stretti.

    Vai squalo tha che era così pieno di occupato, su e giù per Luke, mi guardò e strillato di gioia. Ho una smorfia un po ‚, ma prima ha gridato ridere, non si fermò più, ed è venuto davanti a me a malapena a respirare.

    Agitando una risata era ancora incerto sulla coda di Luca, e la loro elevata
    metallico risate infettato gli altri, e sorrise. Fingh subito si alzò e si guardò
    di nuovo in big bag intorno e tirò fuori un enorme Gummipimmel. Io la guardò con sguardo inorridito giocosa come lei li ha lasciati con l’argilla e la Adult giocattolo veniva dritto verso di me.

    „Allora, stai ottenendo così avere le mutandine? Siete davvero una ragazza? Cosa?“ Fingh si fermò per un momento in cui sono in piedi, e senza scendere a quella che fino ad allora dildo gigante a secco nella figa gli strinse la propria. Ho dovuto sorridere di nuovo, mentre Tha Hai dovuto calmare appena giù di nuovo, e lentamente iniziò intorno a Luca da guidare. Fingh stava quasi di fronte a me e si spinge in piedi Plastikpimmel gigante Fotzenloch propria.

    Spinse il giocattolo in collisioni violente bassa e veloce, gemendo, ha trasformato l‘
    Attaccando dildo in se stessa attorno al proprio asse, e farlo scivolare indietro.
    Mentre io cercavo di non guardarla dritto tra le gambe e me con l‘ Vista l’ancora vivace coppia cazzo di Luca e Tha Hai distrazione. Loro Entrambi i corpi sono stati imbrattato dal Rumgehopse selvaggia già mezzo pieno di merda Luke completare effettivamente. In quel momento ho sentito il tocco delicato della mano Finghs mutandine in prestito Ho sempre avuto, e il suo contenuto di terze parti strofinato come un calmante Crema sul mio sedere. Appena c’è la sua mano scivolò di nuovo nel slittamento, scorrevole Ho timidamente il crack culo. Con la mano destra teneva il dildo quasi direttamente sotto il naso. Le cose non era più asciutto, ma brillava alla luce del Torchiere bagnate e scivolose. „Alternate“ Ancora una volta, con un tono, come se si chiedesse se vogliamo giocare a carte, li agitava davanti a destra
    la mia faccia con lo scintillante e di lubrificazione, prima Fotzenschleim dildo avanti e indietro. Allo stesso tempo l’altra mano scivolò sulla mia ancora massaggio ackverpackten Po ed è stato molto piacevole. Ho annuito, anche se non sapevo cosa stesse facendo. Io non pensarci, non mi importava.

    Il mio cazzo era duro e mutandine sporgenti squalo Tha all’estremo, e il mio
    Cervello si era fermato il servizio. Poi mi tirò fuori qualcosa che è diventato da vicino
    Garment ancora una volta, tenendo le gambe ancora forti con i resti del contenuto
    einmassierte.

    Poi parlò, e il suo tono era molto diverso, quasi timido e tranquillo: „Lie ancora
    volte sul retro per favore. “
    Ho fatto un piccolo brivido lungo la schiena quando ho pienamente con il
    zugesauten culo per terra e si sedette con la schiena a me, dopo tutto il freddo
    Piastrelle di cui. Per un attimo avevo freddo, e ho perso il warm-pieno Mutandine. Il mio culo attaccato pieno di merda, e le mie gambe brillavano dalla Finghs massaggio in un ricco marrone scuro. Si chinò verso di me, sollevò le gambe alta e la grande coda condotta per risparmiare mio buco del culo poco. Con un delicato La pressione sul pezzo rosetta appena trafitto eingeglitschte di plastica nel mio sedere e
    spinto in profondità dentro di me. Ho infilato una leggera sensazione di formicolio sulla pelle, come Fingh infine ha cominciato a scoparmi delicatamente ma peppy con un dildo nel culo.

    Solo ora ho visto Thon, che stava direttamente dietro di lei, guardando noi, e ancora dopo un fisso in piedi di fronte alla zona bar era.

    Con un sorriso silenzioso a me, si fermò dietro Fingh, il fronte è ancora il mio
    Ass ginocchio, ed era lo stesso molto tranquilla in ginocchio. Solo quando le gambe dal Fingh ha toccato, lo notò. „Cosa stai facendo?“ „Continuerò dove si è appena
    hanno cessato „.

    E con una presa sul suo cazzo e l’altra mano sui loro volti si Groppa, ha cercato di spingerla nel foro Fickstab la moka. Si sporse molto facilmente con la parte superiore del corpo in avanti, il che significa che ora direttamente alla testa sospeso tra le mie gambe.

    Con qualche difficoltà si è sostenuta con il suo braccio destro appeso fuori di me ora, la sinistra Armatevi ancora il dildo nel mio culo, e gemeva con un notevole
    Contrazioni sul forte, veramente forte esagerata. Ha fatto uno spettacolo di adesso, ma io wusse, bloccato in argilla che la coda ora usano un sacco di culo, e non poteva
    davvero fare la differenza. Ma era molto caldo e ho cominciato a pensare quasi al
    Irriconoscibile dal cazzo di merda beschmiertem zulecken.

    Provato con la sua professionalità umschlung mia bocca e succhiare lui in questa colonna pulire. Si chinò la testa, e tutto il suo corpo, ma non riuscivo a vederlo,
    ad ogni cazzo da dietro facilmente avanti e indietro. Appena avuto il mio cazzo sotto il Chocolate brown mountain diventata di nuovo pulita, perché qualcosa è andato nel mio culo evidente. Fingh aveva lasciato andare la verga di gomma per un sostegno più efficace, e Ora il dispositivo era in mezzo alle mie viscere, che si fece sentire vivace attività.

    „Alzati in tempo, penso che devo essere crap!“

    Avevo appena pronunciato queste parole, era quasi un po ‚imbarazzante, ma come previsto in grado di rilevare solo pochi raggi di gioia Fingh eccitato quando si raddrizzò immediatamente, mentre ha agito come se non sarebbe nemmeno notare la terra in ginocchio dietro di lei, che ancora Sempre allegro inchiodato da dietro.
    Ma ora il suo cazzo scivolò fuori dal suo buco mentre si alzava. Momentaneamente
    ha iniziato il silenzio fino a quel momento e quasi immobile sul terreno mentire a Luca come un collo-malato Cinghiale grugnendo. Hai Tha era seduta su di lui e si strofinò il viso con entrambe le mani saldamente tra le gambe. Luke saltò sul pavimento elettrificato avanti e indietro e fece suona sempre sconosciuto fino a che non rimase immobile per alcuni secondi è rimasto.

    Tha Hai subito si alzò e lo sperma colava tra lei zuppa di gambe in grande
    vino bianco dalla sua fica e scivolò giù per le gambe o gocciolato stesso
    al suolo. Ora Luca è stato anche lentamente, come se Fingh attesa al mio
    Mettere piedi per terra. Luca mi sorrise: „Penso di essere solo un tempo doccia“
    In realtà, tha squalo l’Rumgehobse era quasi completamente incollato con la loro merda e il loro piscio lui scorreva, oggi nello stand sulla pelle. Una delle scale
    Prendendo asciugamano pronto di cui, finalmente salito. Ho ottenuto la mia pressione in Intestinale improvvisamente conto, come ho guardato davanti a me sul pavimento.

    Thon aveva appena preso la bambina impertinente, tirò le gambe a pezzi e
    ancora una volta ha cominciato a scopare lei, sembrava, questa volta nella loro Mösenöffnung. Ma ho avuto Ora una pressione super forte e non poteva tenerlo più a lungo.

    Fingh agito come se fossero Thon sarà anche non notare quando parlava con me, se io Salsiccia non scende in viso ora potrebbe lasciare. Rimasi con il viso
    attraverso le loro facce sul corpo scivoloso sdraiato sul pavimento, all’altezza del petto. Ma invece di merda in faccia, mi chinai, prese la mira con il suo buco culo
    tra le sue gambe e premette il grilletto. Al momento è spuntato fuori, ma invece di una salsiccia solido che si preme un polposo Splash calda fumante merda liquida la sua via d’uscita e schiaffeggiato con un rumore anomalo cornea sullo stomaco. Mi volto e spinto ancora di nuovo, Potevo bambola.

    Un altro, ancora più intenso fuoco di sbarramento di auto-prodotto il cioccolato ha incontrato Fingh a metà strada tra le gambe, ma da allora in poi spruzzato in tutte le direzioni, e sparse il Thon anche ripulire la faccia di cazzo di merda. Due macchie più piccole Sono stato in grado di convincere il mio scudo prima di svuotare ompletamente il culo sopra Fingh Hanging fermato, mi ha abbassato, e poi delicatamente posto sulla pancia. Thon non era così cazzo è ulteriormente aumentato, ma non disse nulla. Come lubrificare sono scivolato sul fondo del suo ventre, mentre la visualizzazione del quantità di zuppa di culo marrone scuro bello e caldo. Ora ero così caldo che ho Sensazione era, vorrei sborrate in proprio.
    Hai Tha abbiamo visto era molto interessato e ora, sempre massaggiando Fotzenloch
    su di noi. Thon poi disse qualcosa a Fingh, non capivo, e quando lei mi ha chiesto di
    ti alzi, avevo solo un po ‚deluso. Thon stabilire senza una parola di spiegazione per
    Solo a me con la schiena al pavimento, e scavalcato Fingh su di lui. L’ancora il ventre disteso merda ora lentamente scivolare verso il basso per lei. Thons vita dura
    Dick è bloccato con un movimento rapido professionalmente tra le gambe, affondò la Fickstab di nuovo in proprio, con la merda ed era stato Kleist della vagina Erten
    a cadere a pancia in giù sulla sua su di esso. Il corpo applaudito insieme, piccoli spruzzi diffondere una volta di più gonfia nella zona e sui lati, il residuo marrone
    lentamente, come Fingh cominciato, lentamente e ritmicamente a scivolare sulla terra. Ma poi mi chiamò, dimenando il sedere e alzò lo sguardo eccitato me, un
    Taglio a smorfia.

    Dovrei ora nel culo, mentre argilla era ancora sotto di lei nella sua Topsy-
    Fica bloccato? „Vieni su, double-decker! Altrimenti non è divertente.“ Mi fermai di fronte a loro, ho pensato
    la mia ancora piena fino a scoppiare rubinetto e guardò in viso. Tirò
    mentre una faccia da 3 anni, alcuni dolci, come e ho dovuto ri-
    . Grin „Beh, ora stiamo facendo un double-decker, anche se non so esattamente
    cosa volesse dire. “ Da dietro veniva una gran risata, Luca era appena tornato dalle docce. Fingh non sembrano capire ciò che era così divertente è stata, nel suo morbido Fickbewegungen non interferire. Un cigolio carino in volume Jet rivelato
    Tha che lo squalo aveva probabilmente solo strofinato a raggiungere l’orgasmo. Esausti, caddero a terra e battevano le mani sul terreno bagnato.
    Ho condotto il mio cazzo lentamente, nel frattempo, il Finghs stronzo, e in ginocchio
    direttamente dietro i due, che ancora scivolato a disagio. Poi ho afferrato
    Finghs Po, ho preso un po ‚, e premette il trapano saldamente tra le sue natiche proprie. Di fronte al Thon Fickstab mi sono fermato, e mi strinse nel suo buco di culo
    puro, che come previsto è stato molto facile e stavo sdraiata sulla schiena. Disperato
    Ho cercato di sostenermi sui lati a me per tutta l’argilla sottostante non rendere troppo pesanti e non al tempo stesso scivolare fuori dal foro moka.

    Finalmente sono riuscito a passare tra le quattro gambe sdraiato sul mio postare sul pavimento, e ho cominciato a scopare lentamente Fingh stronzo. Luke ancora in piedi sorridendo accanto ad esso, ma astenuto da ogni commento, anche se ho
    pensava che noi tre qui, attacchino e gambe nodose, dall’alto a bagnare con una copertura di cioccolato dell’ammenda doveva guardare piuttosto ridicolo.

    Ma non importa a me, e mi piaceva la sensazione di movimenti dolci che si sviluppa lateralmente sdraiato sul pavimento nella parte posteriore Thane merda, mi ha messo su di esso, scopare, con tempi di ancora una volta, e sperava che questo momento durasse per sempre. Ma troppo rapidamente camminato Girato, e la mia zuppa di sperma atterrato in Finghs contrazioni ano. La forza del L’orgasmo era stato così sorpreso che giaceva immobile in un primo momento. Ho avuto l‘
    Sensazione di avere litri di cera in Finghs stronzo, e ora, almeno per un Settimana di essere vuota. Quasi traballante Mi alzai e mi guardò una volta sobrio il casino.
    Con Hai Tha, sono andato al piano di sopra a fare la doccia insieme, e insaponato vicenda sono macchie scure sul corpo. E mi rendo conto di quanto velocemente con le mani potrebbe, e ho pensato: „Spero di vedere di nuovo un giorno“ Quando siamo tornati scese, e si sedette con un occhio pigro Thon soddisfatto per terra e ha tenuto la sua Rambo limp in mano, e Fingh in piedi in mezzo, sorridendo felice, e tra
    le gambe potrebbe essere bianco su sfondo marrone scuro goccia piccola verso il basso vedi slide.

    Fingh mi invitò a stare un po ‚, ma quando ho chiesto a Luca se mi prendono
    poteva, perché doveva tirare fuori adesso, accettato con gratitudine. La serata è stata molto interessante stato, ma avevo ancora un po ‚la sensazione di appartenere ad essa correttamente. Ma era perché ero nuova. Forse questo potrebbe davvero cambiare la prossima volta.

  8. Tatjana sagt:

    Hallo Boyz,
    die KV-Geschichte habe ich selbst vor langer Zeit erlebt:

    Damals war ich ein paar Monate mit meinem Freund zusammen. Ich war Studentin, 24 Jahre lange schwarze Haare und neugierig auf die weite Sexwelt. Eine geile Party hat für mich sehr verändert. Es war das härteste und unglaublichste Abenteuer das ich jemals gehabt habe und vermutlich auch haben werde. Ich habe sehr lange gebraucht um es zu verarbeiten. Ich weiss nur dass es euch Boyz vermutlich extrem heiss machen wird …
    Ganz klar dass das ganze natürlich ist mit meinem Einverständnis passiert ist.

    Mein freund war von nem Typen aus einem Rockerclub eingeladen auf eine Party. Wir kannten kaum Leute in der Stadt und es war mal ne Gelegenheit für uns raus zu kommen und geil abzufeiern. Es waren sehr viele Rocker aber auch etliche Normalos da. Die Party war wirklich geil und wir haben uns gut mit den anderen verstanden, lecker gegessen und sehr vieeeeeeeeeeeel gesoffen.

    So gegen 4 Uhr nachts sassen wir immernoch im Wohnzimmer des Gastgebers. Das letzte Mädel war gerade gegangen und außer mir und meinem Freund war noch eine Horde Boyz da. Die Boyz haben das verlassen vom letzten Mädel zum Anlass für ein paar doofe Sprüche loszulassen um mich etwas anzumachen. Angeschwippst wie ich war bin ich drauf voll eingegangen…

    Ich fands klasse die Boyz geil zu machen! So viele Typen hatten sich noch nie für mich interessiert…. ich hab sie daher zurück angemacht, hab mir mit meiner Zunge über meine Lippen geleckt und an meinen dicken Titten gerieben. Natürlich hat es nicht lange gedauert bis einer gerufen hat ich solle meine Titten mal auspacken !!!

    Ich hab also meine fette Titte mal aus der Bluse geholt und vorgezeigt – großes Gejohle!!!! Anschließend habe ich noch meine Beine gespreizt! So dass man meinen Slip sehen konnte.

    Gedacht hab ich mir grossartig nichts dabei, aber irgendwie sind dann langsam auch die letzten Schnapsleichen erwacht.
    Dann bietet mir doch einer glatt 50 Euro für meinen Slip. Unter großem geheule lasse ich die Boyz dann weiter bieten! Nun ziehe ich ihn tatsächlich vorsichtig aus und werfe ihn einem Typen ins Gesicht. Spätestens jetzt war bei den Typen die Hosen prächtig gefüllt… Und logo – alle wollten jetzt das ich meine Beine spreize was ich dann auch unter viel bitten und bitten gemacht habe.

    Nun sind mir die Boyz dann voll auf die Pelle gerückt. Ich zu den Boyz hab ich dann gesagt: Jungs ich mach alles gerne mit aber ihr müsst meinen Freund fragen!. Ich hab natürlich nicht damit gerechnet das er sagt sie sollen mit mir machen was sie wollen.

    Das war dann natürlich das Stichwort für die Boyz und nun gab es kein Halten mehr! Es hat keine Minute gedauert, dass ich keine Klamotten mehr an hatte.

    Ich glaube keiner der Jungs hatte auch mehr eine Hose an – auch die Schnapsleichen auf einmal nicht mehr.

    Ich bin in die Doggy-Stellung gegangen und hab den ersten fetten Schwanz in den Mund genommen und geblasen wie eine wilde. Es war ein netter gut aussehender Boy und ich habs genossen. Ich hab seine Eichel umkreist und er hat mir vorsichtig in den Mund gefickt. Ein anderer hat sich unter mich gelegt und mir die Fotze nass geleckt…. wieder ein anderer hat sich an meinem Arsch zu schaffen gemacht. Ich war so was von aufgeregt den ich hatte solchen Sex gehabt.

    Missionarsstellung war das einzige was ich je mit meinem Freund gemacht hatte und an meinem Poloch hatte sich noch nie jemand zu schaffen gemacht.
    Ich habs wirklich genossen wie die anderen Typen die zugesehen haben ihre Schwänze gewichst haben.
    Kurze Zeit später wurde es schon etwas anders. Der nette Typ fing an seinen Schwanz immer tiefer in meinen Mund zu stoßen. Ich hab versucht ihn zurückzuhalten, aber er zwang sein Teil so tief rein, dass ich kotzen musste und kaum Luft bekam. Zum Glück konnte ich zwischendrin immer mal wieder Luft durch die Nase holen.

    Seine Hände hatten sich fest in meine Haare verkrallt und er riss meinen Kopf an den Haaren wie blöde nach vorne und nach hinten.
    Der Typ unter mir kam hoch und steckte seinen Schwanz in meine Fotze. Sie war komplett glitschnass und er ist ohne wiederstand einfach reingefluscht. Es war überhaupt ein absolut geiles Gefühl wie er rein und raus flutschte. Während der Typ mich in der Doggy-Stellung gepfegt durchvögelte, kam der Mundfick zu einem Ende!

    Der Typ schoß seine volle Ladung in meinen Rachen! Es war unglaublich heftig. Einen Großteil hat er wahrscheinlich direkt durch den Rachen in meinen Magen gespritzt soviel Druck war da drauf und der Rest war zuviel für meinen Mund und ich fand den Geschmack auch widerlich!

    Irgendwie roch es ekelerregend nach altem Pippi, es war dickflüssig und irgendwie etwas scharf und salzig auf der Zunge. Ich hab das Rest-Sperma mehr oder weniger auf den Teppich gekotzt.

    Hinter mir kam der Typ schnell zum Ende. Es war sehr angenehm als er mir einen dicken warmen Strahl in meine Muschi spritze. Er hatte nen fantastischen Rythmus drauf, er wurde nachdem er gekommen war langsam langsamer bis er zum Stillstand kam, den Schniedel aber noch kurz drin ließ undetwas erschlaffen ließ, um dann im halb erigierten Zustand mir ins Fotzenloch zu pissen. Das Spermapissegemisch plätscherte aus meiner Muschi raus und der Typ verteilte es mir langsam und vorsichtig auf meine Muschi und meinen Po. Mir schauderte es über den ganzen Rücken.
    Jetzt fingen die anderen Typen an sich zu streiten wer als nächstes darf. Mein Freund war schnell zur Stelle und regelte es. Er drehe mich auf den Bauch und machte die Reihenfolge mit den Boyz aus. Jetzt bekam ich langsam angst und wollte dann doch schnell weg. Aber schon kam der nächste Typ. Er widerwärtiger Typ mit ziemlichem dicken Bierbauch der noch ekelig roch und auch total behaart war. Legt sich mit seinem vollen Gewicht auf mich drauf und will mit mir knutschen. Extremer Alkoholgeruch kam mir entgegen und ich winde mich immer wieder weg, bis mir mein Freund zwei heftige Ohrfeigen verpasst und laut brüllt: Du wehrst dich hier gar nicht, sondern dienst uns allen zu unserer vollen Zufriedenheit! Klar?
    Wenn ich noch einmal merke, dass du nicht mit Freude dabei bist egal was passiert, dann gibt es solchen Ärger wie du ihn noch nie gehabt hast!

    Ich hab wie ein kleines Mädchen geheult. Die Tränen liefen, als der Typ mich durchfickte wie eine Gummipuppe und dabei seine ekelige Zunge tief in meinem Fickmaul versenkte. Ihn und die anderen hat es nur noch heisser gemacht. Ich weiß nicht wie viele nacheinander noch über mich rüber gestiegen sind – eins weiß ich aber noch und zwar das meine Muschi wurde immer trockener wurde und es anfing fürchterlich zu brennen. Zum Glück war genug Sperma und Pisse in der Muschi, so dass wenigstens etwas Gleitmittel vorhanden war. Den Rest vom Sperma und Pisse hatten die Typen schön überall auf meinem ganzen Körper verteilt.

    Während ich am Anfang noch geil war, bin ich nach einiger Zeit schlaff geworden und hab mit mir alles geschehen lassen. Ziemlich teilnahmslos hab ich alles durch einen Schleier erlebt, vielleicht auch weil mir die Typen immer wieder unterschiedlichen Alkohol in den Mund gossen, mal Sekt, mal Bier oder auch mal nen Kurzen, wenn sie auf meine Muschi anstießen.

    So ertrug ich jeden einzelnen von Ihnen, die mal schnell und heftig mal langsam, mal mit Gewalt in mich eine Ewigkeit fickten.

    Nachdem offensichtlich alle mich gefickt hatten, waren die ersten schon wieder soweit. Es waren vielleicht fünf Typen am Anfang dabei, vielleicht auch mehr ich weiß es wirklich nicht mehr. Ich hatte auch das Gefühl es gingen mal welche und andere kamen. Jedenfalls fand es einer unglaublich lustig eine Sektflasche in meine Muschi zu stecken und so zu schütteln, dass der Sekt tief und kalt in mich reinschoß. Das war wirklich ein super komisches Gefühl. Der perlende Sekt hat meinen Kitzler so stimuliert, dass ich beim Rausziehen der Flasche mehrfach gekommen bin.

    Nun drehte mich einer der Boyz auf den Bauch und sagte den anderen: So jetzt machen wir mal ein richtiges versautes Mädchen aus ihr und er machte sich an meinem Poloch zu schaffen. Ich hatte noch nie Analverkehr gehabt und hatte wirklich Schisst davor. Der Typ riss mir die Pobacken auseinander, leckte das Poloch aus, was mir sehr gefiel, und versuchte mit der Zunge einzudringen. Anschliessend versuchte er dann sofort seinen Schwanz reinzustecken, aber das ging nicht! Mein Loch war nicht feucht genug und ich war auch zu verkrampft.
    Der Typ war super sauer und verlangte sofort nach Schmiermittel! Irgendjemand brachte ihm dann eine Vanillesoße, die auf dem Buffett stand, worauf sich alle totlachten. Es brannte und tat wahnsinnig weh. Ich jaulte auf und bat darum, dass er seinen Schniedel wieder rausnimmt. Was er auch sofort tat – allerdings nur um ihn mir dann in mein Maul zu stecken.
    Er fragte mich, ob ich denn noch nie Analsex gemacht hätte? Als ich nein sagte haben alle nur geheult. Mein Freund war zu dem Zeitpunkt schon weg. Angeblich war ihm schlecht und er musste Kotzen. Er hatte mich an dem ganzen Abend nicht angefasst. Die Typen jedenfalls meinten, dass ich dann ja wohl noch ne ganze Menge zu lernen hätte und sagten sie wollten mich zu einer anständigen Nutte machen.. Jeder Fickstoss tat mir weh und ich hatte ein unglaublichen drang aufs Klo zu rennen und zu scheissen.

    Jetzt meinte der Typ, dass sie mir alle Löcher stopfen wollen, damit ich endlich meine dumme Fresse halte. Er hätte mein Gejaule jetzt satt. Daraufhin legte sich ein Typ unter mich und schob vorsichtig seinen Schwanz in meine Möse, während eine dritter seinen Schwanz tief in mein Maul steckte und sich blasen ließ. Die anderen standen drumherum und wichsten. Alle Schwänze waren steif. Richtig geklappt hat der Sandwich am Anfang nicht. Immer wieder ist einer der Schwänze rausgefluscht. Erst nach einiger Zeit haben die beiden den richtigen Rythmus gefunden. Ständig wurde nachgeschmiert mit der Soße.
    Die brannte aber ziemlich in meiner Muschi, die eine solche Dauerbelastung einfach nicht gewöhnt war.

    Der Typ in meinem Mund kam als erstes und schoss mir seine Wichse ins Maul. Die anderen forderte er auf ihr Sperma auf meinem Körper und mein Gesicht zu spritzen, was sie auch gerne taten. Am Ende war kaum noch ein Fitzelchen Haut ohne Sperma und ich war über und über besudelt.

    Dann spritze der Typ in meinem Arsch. Als er fertig ist zieht er seinen Schwanz langsam langsam raus und fing sofort an zu schreien: Igitt du ekelige Drecksschlampe mein ganzer Schwanz ist voll Kacke ! Du dumme Drecksau! Das kann ja wohl nicht wahr sein, du blöde Drecksschlampe hast mir auf meinen Schwanz geschissen !

    Er war so außer sich vor Ärger und die anderen haben sich total schlappgelacht. Ich war noch in der Doggy-Stellung am Ende meiner Kräfte, mir war alles unheimlich und unglaublich peinlich, mir drehte sich alles. Der Typ reisst meinen Kopf an den Haaren nach hinten. Reisst mich rum und steckt mir den dreckigen mit Scheisse verschmierten Schwanz in den Mund und schreit mich an, dass ich jeden Zentimeter sauber zu lecken hätte.
    In meine Nase dringt der Geruch von frischer Scheisse, ich schmecke die Scheisse und es fühlt sich so an als wenn sich mein gesamter Mund damit füllt. Ich würge und mein Magen fängt an sich zu drehen. Der Typ fasst mit beiden Händen voll in meine Haare und fickt mit seinem mit Kacke beschmierten stinkendem Schwanz in meinen Mund. Ich versuche mich zu wehren, habe aber keine Chance, ich schlucke das Zeug und mir wird unglaublich schlecht und ich mus schon wieder kotzen, und zwar direkt auf seinen Schwanz.

    Die Horde ist ausser sich, alle brüllen und toben vor Lachen, der Typ ist dafür aber weg. Ich schleppe mich in meinem Elend ins Bad und hänge mich über die Schüssel zum kotzen. Gleichzeitig ist der Drang zu kacken zu extrem groß – ich kanns nicht mehr anhalten und ich scheisse direkt auf den Boden. Mir war alles kackegal.

    Ich glaube die letzten Gäste sind in dem Moment gegangen. Es war nur noch der Typ mit dem Analsex da, der wohnte anscheinend in der WG. Es ist der gutaussehende Typ gewesen, der mir ganz am Anfang mit seinem Schwanz in den Mund gefickt hatte.

    Ich hab ziemlich lange dort auf dem Boden gelegen, immer wieder gekotzt und auf den Boden geschissen und gepisst. Ich weiss, dass zwischendrin jemand drin war, der anscheinend pissen musste und über meinen Kopf hinweg in die Schüssel gepisst hat. Wahrscheinlich hat er dabei auch mich getroffen, aber das war mir da schon eh egal.

    Der Gastgeber kam dann irgendwann im Morgengrauen rein und sah mich da in meinem ganzen Jammer knien und in meiner eigenen Scheisse und Pisse liegen. Da war er auf einmal zuckersüß. Sagte mir, dass er mich total nett und süß findet. Es täte ihm auch sehr leid was alles passiert – er streichelte mich und küsste mich am ganzen Körper dabei und miir war alles egal. Irgendwann merkte ich, dass er etwas auf meinen Po verteilt.
    Halb bei mir bemerkte ich wie er meine Scheisse vom Boden ganz sanft auf mir verteilte – es war warm und mir war es nicht mal unangenehm. Ich hatte solange Zeit keine Freundlichkeiten mehr gehört oder erfahren, dass ich es in diesem Moment unglaublich toll fand. Ich hab mich umgedreht und wir haben uns ausgiebig geküsst haben geknutscht, er hat mich gestreichelt und mich überall mit meiner eigenen Scheisse eingerieben. Er hatte einen großen steifen Schwanz bekommen und er knutschte mich wie verrückt. Ich fands toll, hab ihn ermutert weiter zu machen, den der Geruch störte mich schon lange nicht mehr. Vielmehr hat mich das Einreiben total ruhig gemacht!
    Irgendwann – es war schon hell hat er mich in meinem Zustand mit in sein Zimmer mitgenommen, die Tür verschlossen und wir haben uns eng umschlungen ins Bett gelegt. Ich hab ihm mein Wort gegeben, dass ich nicht weglaufen würde und das hab ich auch nicht getan. Er wollte mit mir noch einen vollen Tag verbringen, alleine nur in seinem Zimmer. Als wir aufwachten war es schon wieder dunkel draußen und ich hatte starkeKopfschmerzen und es roch widerlich, Sperma und Scheisse waren an meinem Körper bgetrocknet. Aus einem Schrank hat der Typ mir eineAspirin und eine Flasche Whiskey geholt. Jeder von uns hat ne Unmenge von den Tabletten und jeder eine halbe Flasche Whisky getrunken. Danach ging es mir zwar nicht besser, aber die Kopfschmerzen waren fast ganz weg :-)

    Wir knutschten weiter und küssten uns wild überall und er vögelte mich bestimmt 3 mal hintereinander durch. Obwohl meine Schamlippen extrem geschwollen waren und meine Möse tierisch gebrannt hat. Bis er mich fragte, ob er noch mal meinen Arsch fickenl dürfe. Ich sagte ja da ich Ihm gedallen wollte. Er hatte ne Handcreme da, womit er sich seinen Schwanz einrieb und mir mein Arschloch steckte. Trotz der ganzen Scheisserei davor hatte ich immernoch den Kackreiz.

    Mit einem: geil geil geil! spermte er in mir und zog seinen Schwanz raus. Hocherfreut präsentierte er mir, das wirklich ordentlich Scheisse aus meinem Arsch daran hing. Er fragte mich mit einem Augenzwinkern, ob ich ihm nicht kurz einen blasen könnte. Und ich mochte nicht nein sagen… ganz vorsichtig nahm ich die Eichel in den Mund. Der Geruch stieg mir in die Nase und füllte meinen Mund aus. Ich leckte die Scheisse von seinem Prügel ab. Ich bekam den Würgreiz, aber ich schluckte alles ohne zu kotzen runter. Es war nicht mehr so schlimm wie beim ersten Mal. Und diesmal streichelte er auch meine Haare und war ganz sorgsam mit mir.

    Deutlich hörbar schleckte ich den Rest sauber und schluckte den Scheissdreck runter, bis plötzlich mein Mund voll mit warmen Pisse war. Der Typ hatte mir einen fetten Strahl in den Mund gepisst und schaute mich jetzt mit großen Augen an. Er sagte nur: Wir können ja jetzt nicht raus aufs Klo gehen weißt du? Er pisst dabei weiter und es war soviel, das ich nur einen kleinen Teil trinken konnte und der Rest ins Bett ging. Ich hatte Angst er würde mit mir jetzt schimpfen, aber er war nicht wirklich böse, sagte nur: Hey du machst ja alles nass.

    Dann ließ er mich hinhocken und legte sich unter meine Muschi und forderte mich auf auch alles rauszupissen. Ich tat mich schwer, doch als er auf meine Blase drückte kam alles was ich getrunken hatte in einem großen Schwall raus. Es war enorm viel und er hat wirklich getrunken wie ein Wahnsinniger aber das Meiste ging doch ins Bett.

    Wir lachten, kuschelten und knutschten im eingepissten Bett bis wir einschliefen. Ein paar Stunden später wachte ich mit einem neuen dringenden Bedürfnis auf. Ich musste groß und Er sagte: Komm, du weißt doch dass das Bett unser Klo ist. Mach einfach dein Geschäft da rein. Ich hockte mich hin und kackte eine schöne große weiche Wurst mitten ins Bett. Dauerte natürlich nicht lange und schon hatte er die Wurst in der Hand und verteilte sie auf meinen Brüsten, meinem Bauch, auf meine Votze. Er strich mir ein bisschen auf meine Wangen und ließ mich ab und zu mal schmecken. Er selbst machte dann auch einen großen stinkenden Haufen direkt auf meinen Bauch wo er alles auch gleich verteilte. Er legte sich auf mich und wir fickten nochmal wie die wilden.

    Ich weiß nicht wie oft wir noch aufgewacht sind, gevögelt, geschissen und gepisst haben, aber es war etliche Zeit. Bis er irgendwann fragte ob ich nicht seine dauerhafte Freundin sein wolle. Ich hab aber gesagt ich müsse mir das in Ruhe überlegen, nicht so.

    Er hat mich daraufhin wie versprochen gehen lassen. Hat mir noch nen langes Hemd gegeben. Zum Glück war es nacht als ich ging. Ich hab ein bisschen zu meinem Freund gebraucht. Er war ziemlich schockiert als er mich gesehen hat. Er konnte es gar nicht glauben. Ich hab mich nur geduscht, mich umgezogen, meine Sachen geschnappt und bin wortlos zu einer Freundin.

    Den Typen hab ich in noch zweimal getroffen, jeweils in einer Disco in der Stadt. Das eine mal hat er mich auf dem Parkplatz hinter einem Auto von hinten in die Muschi gevögelt und ins Gesicht gepisst und das andere mal auf der Herrentoilette vor lauter Discogästen. Gesprochen haben wir dabei nie!!! Jedes Mal war ich mit meinem aktuellen Freund unterwegs der nichts gemerkt hat! Und so würde ich auch heute falls ich Ihn jemals wieder treffen würde ohne weitere Worte wohl Sex mit ihm machen und geilen Natursekt von ihm trinken.

    Ich weiss ihr werdet euch schwer tun die Geschichte zu glauben, aber sie ist wirklich wahr! Absolut wahr. Ich habe nie wieder Kaviarsex oder Natursekt gehabt und glaube auch nicht das ich es noch mal haben will …….

  9. Kaviar Neuling sagt:

    Hallo Jungs und Mädels, durch Zufall bin ich eines Tages auf den Sexclip 2girls1cup gestossen und wurde dadurch sehr geil. Da das Leben kurz ist wollte ich sowas auf jeden Fall mal ausprobieren und naja ich hab meine beste Freundin zu mir nach Hause eingeladen und ihr den Kaviarclip gezeigt.

    Danach hab ich sie gleich gefragt, ob wir das vielleicht auch mal ausprobieren könnten. Ich hatte ja schon öfters Sex mit ihr aber wir hatten uns damals geeinigt es bei der Fickfreundschaft zu belassen.

    Naja sie war anfangs schon bisschen unsicher und schockiert aber ich konnte in ihren Augen ablesen, dass sie es auch wollte. Nachdem wir uns ganz nackig ausgezogen hatten, legte ich mich zwischen ihre Beine und war bereit für die erste Kackladung. Nach paar stinkende Fürzchen und dann kam schließlich ihre Scheiße mit voller Wucht aus ihrem Po geplätschert mir direkt in meinen offenem Mund. Ich leckte ihr Poloch ziemlich geil und wir schmierten uns gegenseitig mit ihrem Kot ein und wichsten uns.

    Als ich dann aufstand und mir den Finger in den Hals steckte, kotze ich direkt auf ihr Gesicht und wir tauschten zärtliche lange Zungenküsse aus.

    Mann war das Obergeil !

  10. pinguin sagt:

    Also das habe ich erlebt ich bin ein dwt und hatte nen date als wir fickten und er ihn raus zog war da kv dran er meinte ich solle es sauberlecken erst strebte ich mich das passte ihm nicht er fesselte mich zwischen zwei Bäumen und schon mir den schwarz in Mund. Da merkte ich das es mich erregte doch die Bestrafung war nicht vorbei er ging mit mir auf ein Parkplatz wo schwüle sich treffen und telefonierte nach einiger Zeit kämmen immer mehr Leute die ihn kannten und er fesselte arme und fasse von mir gestreckt zwischen Bäumen und nen Zaun dann bannen sie alle sich zu erleichtern übermich bis ich voll war mit scheiße. Danach führten sie mich noch etwas die Straße lang.Es war unvergesslich

Leave a Reply

Kontaktaufnahme nur über den LINK im Blogbeitrag

E-Mail, Telefonnummer etc. werden automatisch gelöscht !