Frischer Kaviar per Post – Wie ich zur Kaviarsau wurde

Wenn ich von Kaviar schreibe, dann meine ich nicht die schwarzen Fischeier, die besonders gerne von den Reichen und „Schönen“ gegessen werden, sondern von meiner Scheiße!

Doch bevor ich näher darauf eingehe, will ich dir erzählen, wie ich drauf gekommen bin  meinen geilen Kot zu verschicken!
Früher habe ich mich immer gefragt: „ Wie schaffe ich es, aus Scheiße Geld zu machen?“. Ich habe mir mein hübsches Köpfchen fast zerbrochen, bis ich eines Tages durch das Internet surfte und durch einen ungeschickten Klick, die Lösung fand!  Ich bin auf einer Fetischseite gelandet und wollte eigentlich schon wieder auf „schließen“  klicken. Als ich realisierte, was diese Dame, die auf dieser Seite inserierte,  da stand doch echt das Sie doch tatsächlich in eine Frischhaltedose schiss und das Teil anschließend verschloss und prallte damit, diese nun für viel Geld zu verschicken. Anfangs war ich einfach nur perplex, doch  dann ging mir ein Licht auf. Aus Scheiße- Geld machen! Das sollte wirklich funktionieren? Sollte ich diesen Satz, ebenfalls wörtlich nehmen und meinen Kot verschicken? Will das überhaupt irgendwer haben? Ich überlegte nicht länger, sondern suchte im Internet nach mehr Informationen und die Welt des Kaviars öffnete sich für mich! Noch am selben Tag, schnappte ich mir meine Kamera und drehte meinen ersten Kaviarclip. Ich meldete mich auf einer Fetischplattform an, erstellte ein Profil und lud dann meinen Clip hoch.

Kein Stunde später, flatterte die erste frische Kaviarbestellung ein.

Seitdem hat sich bei mir vieles verändert. Erst tat ich es nur, um ein kleines Taschengeld zu verdienen, doch dann realisierte ich von Mal zu Mal, dass es mich geil machte. Ich schiss in Dosen, auf Frischhaltefolien und sogar in meine Badewanne! Später traute ich mich sogar, nach Wunsch eines Users, meine Haut mit dem KV zu beschmieren. Als ich begriff, dass es überhaupt nicht eklig war und es mir sogar richtig Spaß machte, ging ich immer weiter! Ich beschmierte mich nicht nur, ich kostete sogar davon.  Ich habe kleine Kuchen gebacken und sie mit meiner Scheiße gefüllt. Ich habe Videos gedreht wie ich beim Kaffeetisch sitze und diese Leckerei nur so in mich hinein stopfe. Und wenn ich solche Sachen tat oder tue, dann dauerte es nicht lange und meine Muschi zuckt und tropft vor Geilheit! Schon der Gedanke daran, dass jemand meine Scheiße frisst,  bringt mich fast um den Verstand und lässt mich so richtig geil und feucht werden. Deswegen frage ich des Öfteren auch, ob ich anschließend Bilder haben  oder einen Clip oder ob man sich vielleicht sogar vor einer Webcam treffen könnte, damit ich sehe was mit meinem Kaviar passiert! Leider erfüllt mir nicht jeder diesen Wunsch, dann verschicke ich meinen Kaviar und nach einer kleinen Empfangsbestätigung, höre ich leider nichts mehr. Das ist schade aber das nehme ich als Anlass, meine Phantasie an zu strengen und mir selbst aus zu denken was wohl gerade mit meinem Kot passiert! Ich habe auch schon darüber nachgedacht, meinen KV real ab zu geben aber das traue ich mich dann doch noch nicht. Und doch ertappe ich mich immer öfters dabei, wie ich darüber nachdenke mit anderen KV- Fetischisten in einem Raum zu sein und mich selbst verwöhnen zu lassen. Mal mit anderer Scheiße, als meiner eigenen, eingeschmiert zu werden ist sicherlich auch mal eine Erfahrung wert. Und trotzdem,  ich bleibe erst einmal nur beim Versenden!

Natürlich bekommt jeder, der es möchte, auch einen Entstehungsclip mit dazu. Das kostet zwar eine Kleinigkeit aber diese extra Investition  lohnt sich auf alle Fälle! Schließlich will man ja nicht die Katze im Sack kaufen! Was auf dem Clip zu sehen ist, kann jeder selbst entscheiden. Soll ich beim scheißen auf dem Klo sitzen und die Portion in eine Dose fallen lassen, soll es ein Outdoorclip werden – auf dem zu sehen ist, wie ich im Wald hocke und die Wurst auf eine Zeitung mache, das ist ganz egal. Dein Wunsch ist mir Befehl!
Ebenfalls ein besonderer Kick wäre  für mich z.B.:  meinen Kaviar auf einem Rasthof oder egal wo,  zu deponieren wo er dann abgeholt wird. Ich könnte sicher nicht wiederstehen und würde noch irgendwo hocken, um  zu beobachten wie es eingesteckt wird. Dabei geht es mir jedoch nicht darum, zu wissen wie derjenige aussieht der meine Kacke bestellt hat, wohl eher darum, um zu sehen ob eventuell sogar noch vor Ort mal daran geschnuppert wird oder ob die Dose nur heimlich gegriffen, eingesteckt und weggefahren wird. Oh ja das macht mich so richtig Geil! Wenn ausgemacht wird, was ich davor essen, trinken soll und ich dann anschließend auf dem Klo hocke und die Kackwurst aus mir rausdrücke dann erwische ich mich doch tatsächlich immer wieder dabei, wie ich mal einen Finger hineinstecke und selbst koste. Zum einen ist es wohl die Neugierde, schmeckt meine Scheiße nach dem Verzehr, bitterer, süßer oder herzhafter oder lässt sich eine Zutat vielleicht sogar ganz und gar rausschmecken und zum anderen fühlt es sich einfach nur gut an. Der Kaviar ist dann noch warm und so weich und der Geruch von frischen KV ist sowie so der beste! Also sollte man sich nicht wundern, wenn man bestellten Kaviar von mir bekommt und da schon ein kleines Löchlein drin ist. Das bedeutet dann also nur, davon wurde schon einmal gekostet! Nun habe ich so lange davon geschrieben, dass es mir schon wieder im Arsch und in den Fingern kribbelt. Ich freue mich schon jetzt auf meine nächste „Sitzung“  und drauf die Wünsche eines Users zu erfüllen und meine eigenen Vorlieben dabei mit aus zu leben! Willst du auch? Dann bestelle noch heute und empfange bald deine eigene Portion!

Als Anregung findest Du hier ein paar Bilder von Userwünschen die ich bereits erfüllt habe !!! Diese gehen vom leckeren Kaviar Frühstück, über ein schönes Kaviar Mittagessen bis hin zu einem Kaviar Nachtisch. Ich bin sehr kreativ – das wirst auch Du schmecken 😉

Klicke hier oder auf eins von meinen Fotos um mehr von mir zu erfahren !


Leckeres Kaviar Frühstück mit einem Schuss Natursekt.

Cremiger Kaviar zum Mittagessen frisch aufgetischt.


Lecker Kaviar Milchshake als Erfrischung zwischendurch.


Kaviar Nachtisch als krönender Abschluss einen gelungenen Kaviar essens.

Lust auf Deine eigene Portion bekommen – dann klicke hier und registriere Dich   G R A T I S   und schreib mich an !!!

6 Replies to “Frischer Kaviar per Post – Wie ich zur Kaviarsau wurde”

  1. Herbert

    Bei diesem geilen Essensangebot kommt der Geniesser voll und ganz auf seine Kosten. Danke für diese beeindruckenden und supergeilen Fotos. Da wird aus dem KV Esser ein echter Gourmet.

Schreibe einen Kommentar