Lust auf einen Arschfick mit einem Schuss Scat

Fick mich in den Arsch während ich Scheisse

Als eine Single Frau im besten Alter könnte ich viel mehr Sex haben, wäre da nicht meine Lust am Analsex. Es ist schon schwer genug einen Mann zu finden, der von selbst auf die Idee kommt seinen Finger auch einmal ins schmutzige Loch zu stecken, einen zu finden der dort auch sein Ding reindrückt ist fast unmöglich. Männer sind schon komische Vögel, es fällt ihnen so schwer etwas Neues auszuprobieren, sie möchten schmutzigen Sex und wenn dann mal eine kommt und ihnen bietet was sie wollen, dann ziehen sie den Schwanz ein.

MILF will Analsex

Wenn ich abends ganz allein in meinem Bett liege und an meinem Kitzler spiele, dann stelle ich mir in meiner Fantasie oft das perfekte Date vor. Wir verabreden uns ganz ungezwungen im Internet, fackeln nicht lange und machen sofort ein Date aus. Uns ist beiden klar, dass es nur um Sex geht, dass wir zusammen ficken werden und Körperflüssigkeiten austauschen. Er ist ein schöner Mann mit harten Gesichtszügen, er hat einen Bauch, aber das stört mich nicht. Er verwöhnt mich mit der Zunge, leckt dort unten wo ich so sehr nach Geilheit rieche. Ich ziehe mir selbst die Pobacken weit auseinander und dirigiere meinen Hintern so, dass er mein Poloch lecken kann.
Oh, er ist der perfekte Liebhaber, lüstern und fordernd dringt seine Zunge in meinen After ein und leckt mein Kackloch von innen. Schnell verschwinden auch ein paar seiner Finger in meinem Enddarm, ich fange heftig an zu schnaufen und versuche so gut es geht an seinen dicken Pimmel zu kommen um das geile Teil zu wichsen.
Endlich ist es so weit, er legt mich vor sich zurecht, drückt mich in die Position in der er mich haben möchte und fährt mit seiner pochenden Eichel durch meinen triefenden Schlitz. Mit einem starken Ruck schiebt er mir seinen dicken Fickbolzen so weit in mein überraschtes Arschloch, das seine Eier zwischen uns platt gedrückt werden. Oh wie gut das tut, dieser brennende Schmerz in meiner schnell anschwellenden Rosette, dieses süße Stechen, die kleinen Risse die sein Schwanz in meine empfindliche Haut reißt und dabei diese gewaltige Lust die in meinem Körper empor steigt und in meinem Kopf explodiert.
Jetzt will ich meiner Geilheit freien Lauf lassen, er fickt mich langsam und tief, penetriert meinen Arsch, ich möchte schreien, doch ich konzentriere mich darauf nicht zu kacken. Ich muss immer kacken wenn ich in den Arsch gefickt werde, dann drängt sich die stinkende Wurst am Schwanz meines Lovers vorbei ins Freie und nur die wenigsten können damit umgehen. Doch während ich wichse kann und darf ich meinen Fantasien ruhig freien Lauf lassen, ich lasse mich anal ficken und denke nicht mehr daran, dass ein Malheur passieren könnte. Da ist es wohl auch schon passiert, ohne dass ich etwas davon bemerkt habe.

Ich stöhne und schreie meine Geilheit hinaus und auf einmal riecht es streng nach Kot, nach meinem Kot. Es ist mir egal, dies ist der perfekte Mann, der perfekte Fick und er wird es lieben. Dem geilen Schwein scheint es zu gefallen, er spielt mit meiner Scheiße, schiebt mir den versifften Schwanz ab und zu auch in mein kochendes Fotzenloch und bumst mich von einem Orgasmus zum nächsten.

Eroprofil Scatsex

Das Kotkäppchen und der böse DWT Rolf

Ein Märchen von den Bro´s aus der Krim (Ukraine?)

Es war einmal eine kleine junge Frau mit einem roten Käppchen die so geil aussah das sie Jedermann haben wollte. Rotes Käppchen sagte einmal ihre Mutter zu ihr: “komm, da hast du ein Stück Kuchen und ein Bouteille mit Wein, die bring dem DWT Rolf hinaus, der ist krank und schwach, der wird sie sich daran laben.“

Der Damenwäscheträger Rolf aber wohnte draußen im Wald, eine halbe Stunde vom Dorf. Wie nun das Käppchen in den Wald kam, begegnete ihm der Wolf, das Käppchen aber wußte nicht, was das für ein böses Tier war, und fürchtete sich nicht vor ihm. “Guten Tag, Käppchen. Wo willst du so früh hinaus“ — “zum DWT Rolf.“ — Was trägst du unter der Schürze du geiles Luder, etwas Strapse? — “Nein, der  DWT Rolf ist krank und schwach, da bring ich ihm Kuchen und Wein, damit er eine Orgie feiern kann und sich erholt.“ Das Käppchen aber lief danach immer weiter in den Wald hinein um Blumen zu pflücken. Der Wolf aber ging geradeswegs zum Haus vom DWT Rolf und klopfte an die Türe. “Wer ist draußen?“ — “das Käppchen, ich bring dir Wein, Weiber und Gesang, mach mir auf.“ — “Drück nur auf die Klinke, rief der DWT Rolf, ich bin zu schwach und kann nicht aufstehen.“ Der Wolf ging hinein, geradezu an das Bett vom DWT Rolf und verschluckte Ihn. Dann nahm er seine Damenwäsche, tat sie an, setzte sich seine Haube auf und legte sich in sein Bett und zog die Vorhänge vor.

Das Käppchen aber war herum gelaufen nach Blumen, und erst, als es so viel hatte, daß es keine mehr tragen konnte, machte es sich auf den Weg zu dem DWT Rolf. Wie es ankam stand die Türe auf, darüber verwunderte es sich, und ging zum Bett und zog die Vorhänge zurück, da lag nun der Damenwäscheträger “Rolf” und hatte die Haube tief ins Gesicht gesetzt und sah wunderlich aus. “Ei DWT Rolf was hast du für große Hände!“ — “daß ich dich besser packen kann.“ — “Aber DWT Rolf, was hast du für ein entsetzlich großes Arschloch!“ — “daß ich dich besser vollscheissen kann.“ Dann sprang der böse Wolf aus dem Bett auf das arme Käppchen und schiess sie voll.

Nachdem der Wolf sie vollgeschissen hatte, legte er sich wieder ins Bett und schlief ein und fing an, überlaut zu Furzen. Ein Jäger ging am Fenster vorbei und dachte, wie kann der DWT Rolf nur so extrem laut Furzen, du mußt einmal nachsehen.

Da trat er hinein und wie er vors Bett kam, lag da der Wolf den er lange gesucht, der hat gewiß den DWT Rolf gefressen, vielleicht ist Er ja noch zu retten, ich will nicht schießen, dachte der Jäger. Da nahm er die Schere und schnitt dem Wolf den Bauch auf, und wie er ein paar Schritte getan, da sah er den roten Strapshalter vom DWT Rolf leuchten, und wie er noch ein wenig geschnitten, da sprang der DWT Rolf raus und rief: “der hat auch das Käppchen vollgekotet…”

Und von nun an hies das Käppchen eben das Kotkäppchen … die Moral der Geschicht scheiss auf fremde Käppchen nicht !!!

Darf ich dein Kotkäppchen sein ???

Kaviarsex

Lust auf ein Rollenspiel mit mir dann besuche mein Eroprofil !!!

Anscheissen

Dirty Rodriguez – wie ich Ihn beim Sex kennen lernte. Eine wahre Sexgeschichte die ich mit einem User erlebt hatte.

Letztens hatte ich ein Usertreffen der ganz besonderen Art. Ich liebe ja das Ungewöhnliche, aber was ich mit Peter erlebt habe war echt der Hammer. Hätte niemals gedacht, dass das so geil sein könnte. Als ich Peter zum ersten Mal sah, war ich echt angetan…. der sah wirklich zum anbeissen aus! Na, wir beide würden richtig Spaß miteinander haben.

geile Sau

Zuerst wollte ich ihn schön auf Touren bringen. Ich hatte mir ein paar heisse Dessous angezogen und fing an richtig geil für ihn zu strippen.

An seiner Beule in der Hose konnte ich merken, wie geil ihn die Show machte. Nach und nach zog ich mich aus und machte ihn mit meinen Bewegungen ganz heiss. Ich stellte ein Bein auf den Stuhl, auf dem er saß, so dass er meine geile, rasierte Möse sehen konnte. Dann stellte ich mich mit dem Rücken zu ihm hin und beugte mich nach vorne. Meine Arschbacken waren genau vor seinem Gesicht. Er fasste meinen Arsch an, zog die Backen auseinander und ging mit der Zunge einmal über meine Rosette. Was für ein geiles Gefühl, dann gab er mir einen festen Klaps auf meine Pobacken. Mein Arsch schien ihm zu gefallen.

Ich drehte mich um und begann langsam ihn auszuziehen. Zuerst das Shirt…..und dann ging ich in die Hocke und machte seine Hose auf! Wow, da sprang mir aber ein Prachtstück entgegen! Und der war schon ganz schön hart. Kaum war der Fickprügel aus der Hose, hatte Peter ihn auch schon in der Hand und fing an zu wichsen. Was für eine geile Sau! Ich schleckte mit der Zunge über die pralle Eichel und nahm seine Eier in die Hand. “Ja, Baby, das gehört alles dir!” grinste er. Ich nahm seinen zuckenden Schwanz in die Hand und ging mit meiner Zungenspitze in sein geiles, kleines Spritzloch. Dabei grinste Peter und sagt: “fang von unten an!” und “Du bist echt ein geiles Luder”, er nahm meinen Kopf hielt ihn fest und schob mir seinen dicken Fickprügel langsam ins Maul. “Oh ja….”, stöhnte er. Ich fing an zu saugen, schließlich wusste ich, wie man einen Schwanz richtig geil bläst. Das war aber auch ein Prachtstück. “Ja, komm, mach dein Fickmaul schön weit auf”, hechelte er und fing an sein Becken zu bewegen und mich tief in den Rachen zu ficken. “Oh, du machst das so gut. Nimm die Eier!” Er zog seinen pulsierenden Riemen aus meinem Mund und hielt mir die prallen Eier hin. Während ich die Eier lutschte und saugte, wichste er seinen Schwanz, an dem die Adern richtig geil hervortraten. Dann zog er meinen Kopf an den Haaren wieder nach hinten und schob seinen Prügel wieder rein. Ich bekam kaum Luft so tief fickte er mich in den Rachen. Als ich anfing zu würgen, sagte er: “Jaaaa, so ist das richtig. Nimm ihn schön tief, du geiles Stück!” Ich presste die Lippen aufeinander und massierte damit seinen Schwanz. Anschließend legte ich das Prachtstück zwischen meine Titten, was Peter gut gefiel, denn er begann augenblicklich mit einem ausgiebigen Tittenfick. Jedesmal wenn die Eichel hochkam, ging ich mit der Zunge darüber, was ihn noch heißer machte.

Arschfick

Du machst mich so geil, du Fickstück. Ich werde dir mal zeigen, wozu so ein geiler harter Schwanz da ist.“ Peter schob mich aufs Sofa und spreizte meine Beine, so dass meine Pussy offen war und ich nass vor ihm lag. „Geiler Ausblick“, grunzte er, fuhr kurz mit der Zunge durch meine nasse Spalte, schob zwei Finger tief hinein und begann mich mit kurzen harten Stößen zu fingern. “So muss sich eine fickbereite Möse anhören“, zischte er, als ihm der Saft schmatzend über die Finger rann. Ich konnte gar nicht mehr denken, sondern nur noch heftig stöhnen.

Fick mich!“ stieß ich hervor. „Das kannst du haben, du geiles Luder!“ Er drückte meine Beine noch ein Stück weiter auseinander und rammte seinen harten Fickriemen mit einem einzigen kräftigen Stoss in meine nasse Möse. „Aaaaah, jaaa…..“, stöhnte ich. „Das gefällt dir, was?“ Peter stieß immer wieder hart zu und massierte dabei mit dem Finger meinen Kitzler. Ich konnte kaum noch an mich halten. „Jetzt wird es erst richtig geil, du kleines Fickstück!“ Peter zog seinen harten, pulsierenden Schwanz aus meiner triefenden Möse, drehte mich auf den Bauch und zog meinen Arsch zu sich hoch. „Na, was haben wir denn da?“ grinste er und zog die Arschbacken auseinander. „Wenn das kein geiler Fickarsch ist“, er spuckte auf die Rosette und setzte seinen dicken, prallen Schwanz an. „Los, sag was ich tun soll, Miststück!“ „Fick meinen Arsch“, stöhnte ich. Und schon spürte ich seinen harten Fickriemen in meiner Rosette. „Aaaaah, das ist geil…..jaaaa, mach es mir“, feuerte ich ihn an. Das ließ Peter sich nicht zweimal sagen. Er stieß immer heftiger zu, knetete meine Titten und wurde immer schneller. Ein paarmal schlug er mit der flachen Hand auf meine Pobacken, so dass sie nach einiger Zeit rot und empfindlich waren. Aber dann war er soweit. „Ich rotz dir meinen heißen Ficksaft in den geilen Arsch“, stöhnte er als er kam. Anschließend zog er seinen immer noch harten Schwanz aus meinem Arsch. „Na was haben wir denn da“, grinste er. Ich drehte meinen Kopf nach hinten und konnte sehen, dass sein Schwanz mit Wichse und Kot beschmiert war. Peter fasste mir in die Haare und zog mich wieder auf die Knie. Er hielt mir seinen versauten Schwanz vors Gesicht, so dass ich zuerst dachte, er wollte mir das dreckige Ding in den Mund schieben…..aber er begann mir damit unter der Nase und im Gesicht herum zu reiben. Ich war so ausgepowert, dass ich es einfach geschehen ließ „So, ein versautes Miststück braucht doch den richtigen Schmuck“, er hielt mir einen Spiegel hin. „Na, schau dich ruhig an!“ und ich konnte sehen, dass er mir mit seinem Schwanz einen Bart ins Gesicht gemalt hatte. Ich fing schallend an zu lachen und Peter stimmte mit ein. Aber eines ist auf jeden Fall klar: So ein geiles Erlebnis hatte ich schon lange nicht mehr gehabt.

Den Dirty Rodriguez werde ich nie wieder vergessen.

Dirty Rodriguez

Ich verschmiere gerne mit Scheisse das Gesicht und esse diese auch

Hallo ihr versauten Kerle und Liebhaber des braunen Gold. Ich bin eine notgeile Kaviarbitch die es mag sich zu zeigen.

Ich schmiere mir gerne mein Gesicht mit Kot ein und verschmiere auch gerne alles auf meinem Körper. Wie Du auf den Bildern sehen kannst ist alles echt. Ich würde mich freuen wenn Du ein paar meine geilen Kaviarvideos ansehen würdest und diese dann auch bewertest. Vielleicht schickst Du mir ja sogar ein Foto auf welches Video Du abgespritzt hast. Ich würde mich freuen mit Dir ein paar Zeilen zu wechseln.

Klicke hier und schreibe mich heute noch an 🙂

Scheisse aus dem Klo gefressen – oder wie kocht Frau eine leckere Klosuppe

Erst habe ich ganz gemütlich abgeschissen und mir dann die leckeren Brocken aus der Klosuppe gefischt. Aber schau Dir doch einfach mal mein geiles Kaviarsexvideo an und Du als alter Kaviar Gourmet wirst sicherlich neidisch auf dieses braune Gold werden 😉

Klicke hier um mich auf meinem privaten Amateurprofil zu besuchen

Natursekt – Kaviarsex – Windelsex – junges geiles Paar sucht gleichgesinnte

Wir sind ein junges tabuloses Paar das auf wirklich alles ausser Schmerzen und Kinder steht ! ! Unsere Leidenschaft gilt auf jedenfall heissen NS und KV Spielchen aktiv und passiv.

Wenn Du Lust hast uns bei unserem geilen Treiben zu beobachten oder vielleicht auch sogar mitzumachen dann solltest Du unbedingt hier klicken und Dich kostenlos anmelden.

 

Europas perverseste Kaviarsex und Natursekt Amateure zeigen sich hier hemmungslos und unzenziert !

Diese Kaviarsex Bilder sprechen für sich. Wer pervesen Scatsex sucht ist bei diesen notgeilen Kaviarsex Amateuren genau richtig. Hier findest Du keine abgedroschenen Pornostars sondern echte Kaviaramateure welche ihrer Leidenschaft nachgehen und gerne Kaviarliebhaber daran teilnehmen lassen wollen. Die wohl geilste und perveseste Kaviarsex Seite Europas findest Du hier