Kaviar Sex Dating Community

Kaviar Sex Dating mit Cremoso

Seit Jahren schon schaue ich mir Kaviar Pornos an und ich habe natürlich auch schon über Kaviar Sex nachgedacht. Ich habe mir immer gedacht, wenn es passiert, dann passiert es, aber es passiert ja nie. Auf normalem Weg ist da nichts zu machen, es ist Wahnsinn es dem Zufall zu überlassen. Ich hatte keine Ahnung, dass es eine Kaviar Dating Seite gibt, hätte ich es gewusst, ich wäre viel früher hier gewesen. Aber es ist ja nie zu spät um mit dem Kaviar Sex aktiv anzufangen. Hier bin ich, jetzt können wir KV Dates machen.

Kaviar Dating

Du stehst doch bestimmt auch auf KV Sex, oder willst du dir nur einmal die Perversen ansehen. Ich finde es übrigens überhaupt nicht pervers, wenn zwei Liebende ihre Scheiße essen und ihre Pisse trinken. Liebende ist vielleicht zu viel gesagt, das verlange ich ja auch gar nicht, du weißt schon was ich meine. Wenn die Geilheit bestimmt was gemacht wird, dann ist Kaviar Sex durchaus in Ordnung. Natürlich, es stinkt, aber ist das denn so schlimm? Ich habe meine Scheiße schon gegessen. Es passiert mir sogar öfter, das ich beim masturbieren scheißen muss. Das flutscht manchmal einfach so raus.

Dann probiere ich schon mal. Weil ich geil bin und weil ich weiß, dass ich noch geiler werde, wenn ich Scheiße esse. Ich will mal Kaviar Sex mit dir machen und deine Scheiße essen, während du mich fickst. Hast du Lust auf ein versautes Fick Date mit mir? Ich füttere dich mit meinem Kot, ich lasse dich meinen Natursekt trinken und du wirst mir spenden was du hast. Ist das ein Angebot? Wenn dir jetzt das Wasser im Mund zusammen läuft und du meinen Urin und meinen Kot verspeisen möchtest, dann melde dich jetzt mal bei mir.

Kaviar dating

Lust auf einen Arschfick mit einem Schuss Scat

Fick mich in den Arsch während ich Scheisse

Als eine Single Frau im besten Alter könnte ich viel mehr Sex haben, wäre da nicht meine Lust am Analsex. Es ist schon schwer genug einen Mann zu finden, der von selbst auf die Idee kommt seinen Finger auch einmal ins schmutzige Loch zu stecken, einen zu finden der dort auch sein Ding reindrückt ist fast unmöglich. Männer sind schon komische Vögel, es fällt ihnen so schwer etwas Neues auszuprobieren, sie möchten schmutzigen Sex und wenn dann mal eine kommt und ihnen bietet was sie wollen, dann ziehen sie den Schwanz ein.

MILF will Analsex

Wenn ich abends ganz allein in meinem Bett liege und an meinem Kitzler spiele, dann stelle ich mir in meiner Fantasie oft das perfekte Date vor. Wir verabreden uns ganz ungezwungen im Internet, fackeln nicht lange und machen sofort ein Date aus. Uns ist beiden klar, dass es nur um Sex geht, dass wir zusammen ficken werden und Körperflüssigkeiten austauschen. Er ist ein schöner Mann mit harten Gesichtszügen, er hat einen Bauch, aber das stört mich nicht. Er verwöhnt mich mit der Zunge, leckt dort unten wo ich so sehr nach Geilheit rieche. Ich ziehe mir selbst die Pobacken weit auseinander und dirigiere meinen Hintern so, dass er mein Poloch lecken kann.
Oh, er ist der perfekte Liebhaber, lüstern und fordernd dringt seine Zunge in meinen After ein und leckt mein Kackloch von innen. Schnell verschwinden auch ein paar seiner Finger in meinem Enddarm, ich fange heftig an zu schnaufen und versuche so gut es geht an seinen dicken Pimmel zu kommen um das geile Teil zu wichsen.
Endlich ist es so weit, er legt mich vor sich zurecht, drückt mich in die Position in der er mich haben möchte und fährt mit seiner pochenden Eichel durch meinen triefenden Schlitz. Mit einem starken Ruck schiebt er mir seinen dicken Fickbolzen so weit in mein überraschtes Arschloch, das seine Eier zwischen uns platt gedrückt werden. Oh wie gut das tut, dieser brennende Schmerz in meiner schnell anschwellenden Rosette, dieses süße Stechen, die kleinen Risse die sein Schwanz in meine empfindliche Haut reißt und dabei diese gewaltige Lust die in meinem Körper empor steigt und in meinem Kopf explodiert.
Jetzt will ich meiner Geilheit freien Lauf lassen, er fickt mich langsam und tief, penetriert meinen Arsch, ich möchte schreien, doch ich konzentriere mich darauf nicht zu kacken. Ich muss immer kacken wenn ich in den Arsch gefickt werde, dann drängt sich die stinkende Wurst am Schwanz meines Lovers vorbei ins Freie und nur die wenigsten können damit umgehen. Doch während ich wichse kann und darf ich meinen Fantasien ruhig freien Lauf lassen, ich lasse mich anal ficken und denke nicht mehr daran, dass ein Malheur passieren könnte. Da ist es wohl auch schon passiert, ohne dass ich etwas davon bemerkt habe.

Ich stöhne und schreie meine Geilheit hinaus und auf einmal riecht es streng nach Kot, nach meinem Kot. Es ist mir egal, dies ist der perfekte Mann, der perfekte Fick und er wird es lieben. Dem geilen Schwein scheint es zu gefallen, er spielt mit meiner Scheiße, schiebt mir den versifften Schwanz ab und zu auch in mein kochendes Fotzenloch und bumst mich von einem Orgasmus zum nächsten.

Eroprofil Scatsex

Reife Hausfrau scheisst in das Büro

Also ich vergangene Woche etwas später als erwartet kam, hat mich fast der Schlag getroffen. Ich musste mit anschauen, wie eine Angestellte von mir mitten in mein Büro kötelte. Wie es dazu gekommen ist, will ich euch einmal genau beschreiben. Ich selbst habe eine kleine Werbeagentur. Bis jetzt hatte ich es immer so gehalten, dass ich mich um alles alleine gekümmert hatte. Doch die Aufträge wurden einfach zu viel und ich musste mir eine Angestellte suchen. Natürlich viel meine Wahl auf eine reife Hausfrau. Im Vorstellungsgespräch erzählte sie mir, dass sie es leid sei immer für ihren Mann im Haushalt alles machen zu müssen. Sie wollte und konnte einfach nicht mehr. Da sie eine Ausbildung in genau dem Berufsfeld hatte, wie ich es brauchte, habe ich sie auch sofort eingestellt. Natürlich nicht für volle 8 Stunden. Denn eine Hausfrau sollte schon noch ein wenig zuhause ihre Arbeit leisten 🙂

Als sie den ersten Tag angefangen hatte habe ich ihr erst einmal die Räumlichkeiten gezeigt. Natürlich auch die Toiletten. Warum die mit mitten in mein Büro gekötelt hatte habe ich erst später erfahren. Naja, wie dem auch sei. Sie hat also bei mir gearbeitet. Die reife Hausfrau im Alter von rund 50 Jahren hat auch wirklich gute Arbeit geleistet. Sie war wirklich belastbar. In den 4 Stunden die sie für mich jeden Tag arbeitete hat sie mir so viel es nur ging abgenommen. Da sie meine einzige Angestellte war oder besser gesagt noch ist, sind wir auch ein wenig ins Private gegangen. Sie erzählte mir, dass sie mit ihrem Mann schon lange keine Zärtlichkeiten mehr ausgetauscht hatte. Dabei hatte sie doch einen ganz besonderen Fetisch. Sie stand und steht auf Natursekt und Kaviar. Am Anfang von ihrer Beziehung lief alles noch wunderbar. Ihr Mann hatte genau den gleichen Fetisch und sie beide haben es so oft es nur ging miteinander getrieben. Das ist jetzt jedoch schon 20 Jahre her. Heute sitzt er nur noch auf der Couch und trinkt ein Bier nach dem anderen, wenn er nach Hause kommt. Dies alles hat angefangen als sie ihr erstes Kind bekommen hatte. Er wollte einfach aus Rücksicht von dem Kind nicht mehr das machen, was die beiden damals so scharf gemacht hatte. Somit konnte sie ihre Leidenschaft an dem geilen Natursekt und den versauten Kaviarspielen nicht ausleben und das seit Jahren.

Natürlich habe ich ihre auch ein wenig von meinen Vorlieben erzählt. Ich erzählte ihr von meinen Ex-Freundinnen und von den heißen Analspielen, die wir immer miteinander gemacht hatte. Darauf meinte sie nur, dass sie extrem auf Anal stehst und sich am Liebsten von hinten ficken lässt. Doch noch lieber mag sie die Kotspiele. Wenn der Duft ihr in die Nase steigt wird sie immer extrem geil. Ihr Möse fängt dann immer vor Geilheit an zu zucken und wird so nass, dass sie am liebsten ficken will. Von solchen Erfahrungen kann ich natürlich nicht berichten. Bis zu dem Zeitpunkt hatte ich als Krönung immer nur Analsex. Aber das sollte sich bald ändern. Aber dazu mehr. Sie hat mir an einem Tag ihre gesamte Lebensgeschichte erzählt. Gut, dass an dem Tag nicht gerade viel los war und wir uns stundenlang ungestört unterhalten konnten. Irgendwann meine sie zu mir, ob sie mich in die Welt des Scatsex einführen darf. Ich meine sie ist bestimmt 15 Jahre älter als ich. Doch die Figur von der reifen Hausfrau ist einfach nur göttlich. Sie hat einen süßen Arsch und schöne Titten. Unter den engen Klamotten, die sie immer trägt ist noch alles verdammt straff aus. Man kann zwar erkennen, dass sie keine 20 Jahre mehr alt ist, aber dafür ist sie noch verdammt gut gebaut. Außerdem will und kann sie einfach auf ihren Fetisch nicht verzichten. An einem Montag kam sie mit einem Mantel bekleidet zur Arbeit. Ich dachte mir nur warum sie den nicht auszieht. Denn bei uns sind es immer über 24 Grad Celsius. Ich sprach sie darauf an und sie zog ihn aus. Darunter hatte sie verdammt heiße Dessous. Ich konnte es kaum glaube. Sie wollte mich wirklich in den Fetisch von Natursekt und Kaviar einführen.

Mein Herz schlug immer schneller. Ich war verdammt erregt und bekam kaum noch ein Wort aus meinem Mund. Sie kam zu mir und sagte zu mir, dass alles gut sei. Sie öffnete langsam meine Hose und holte meinen dicken Prügel heraus. Sie ging in die Knie und nahm ihn in den Mund. Ich konnte ihre Zunge an meiner Eichel spüren. Zärtlich umrundete sie diese und begann mit der einen Hand meinen Schaft langsam zu wichsen. Ich habe zwar schon oft einen geblasen bekommen. Aber was die reife Hausfrau mit meinem besten Stück anstellte war einfach nur der Hammer. Sie saugte und leckte sie wichste und saugte. Alles zur gleichen Zeit. Ich war wie von Sinnen. Ich wusste nicht mehr was ich machen sollte. Ich wurde immer geiler und spritze ihr meinen gesamten Saft in ihren Mund. Ich hatte zwar versucht meinen Höhepunkt noch länger hinaus zu zögern, doch so wie sie es verstand zu blasen hatte ich keine Chance. Ich spritze ihr meinen gesamten Saft tief in den Rachen. Als sie alles geschluckt hatte, wischte sie sich die letzen Tropfen meiner Wichse aus dem Mundwinkel und meinte zu mir, dass es erst der Anfang war. Sie hatte noch viel vor. Sie wollte nur einmal schauen wie mein Sperma schmecke. Ich glaubte mich verhört zu haben und peinlich war es mir auch ein wenig. Denn bis jetzt hatte ich immer vor, Sex am Arbeitsplatz nicht zuzulassen. Doch bei dem geilen reifen Luder wollte ich eine Ausnahme machen. Die Tage und die Wochen vergingen. Wir machten immer mehr. Ich leckte ihre schön behaarte reife Fotze und fickte sie in das kleine geile nasse und enge Loch. Fast jeden Tag hatten wir es miteinander getrieben. Irgendwann hat sie mir dann auch ihren geilen knackigen Arsch präsentiert. Ich durfte und wollte sie endlich von hinten abficken. Ich dachte noch, jetzt kann ich endlich zeigen, wie gut ich im Arschficken bin. Doch da hatte ich mich getäuscht. Ich wollte gerade die reife Hausfrau von hinten nehmen, als sie mich packte und auf meinen Schreibtisch legte. Sie sagte zu mir, dass sie die Kontrolle hat. Sie kann bestimmen, wie lange sie Anal gefickt werden will. Sie setzte sich auf meinen Prügel und begann zu reiten. Ich fühlte mich wie im siebten Himmel. So ein enges Arschloch hatte ich schon lange nicht mehr zu spüren bekommen. Sie ritt mich zum Glück so lange, bis ich kam. Ich spritzte ihr meinen gesamten Saft tief in ihren Darm. Auch sie ist gekommen und hat mir ihren Mösensaft genau auf meinen Bauch verspritzt. Also sie von mir herunter stieg meinte sie zu mir, dass sie bald etwas anderes und noch viel geileres mit mir probieren will. Mir kam wieder die Unterhaltung vor ein paar Wochen in den Sinn, als sie mir erzählte, dass sie auf NS und KV stehen würde. Ich hatte das total verdrängt. Doch jetzt in dem Moment konnte ich mich wieder daran erinnern. Genau das war es auch, warum ich einwenig Angst bekommen hatte. Ich habe die nächsten paar Wochen immer ein flaues Gefühl im Magen gespürt. Doch in der Zeit kam es nicht zu dem geilen Spielen. Warum ich gerade geile Spiele erwähne ist, weil ich inzwischen Gefallen daran gefunden haben. Alles fing an einem Mittwoch an. Ich kam wie immer um 9 Uhr ins Büro. Sie war wie gewöhnlich schon da und hatte Kaffe gekocht. Doch ich bemerkte sofort, dass noch etwas anderes in der Luft hing.

Es war ein Duft, den ich nicht gleich am Anfang beschreiben konnte. Doch irgendwie hat es mich scharf gemacht. Ich dachte, dass die Fester vielleicht nicht geöffnet waren oder der Duft von draußen kam. Doch damit lag ich vollkommen falsch. Ich ging an ihrem Schreibtisch vorbei. Doch sie war nicht, wie üblich über dem Stapel Papier beschäftigt. Ein wenig gewundert hatte ich mich schon darüber. Aber Sorgen hatte ich mir keine gemacht. Ich ging in mein Büro und was ich da zu sehen bekam war einfach nur krass. Meine reife Hausfrau, die ich in den letzen Monaten so oft gefickt hatte hockte auf dem Boden und drückte im Büro einige braune Kötel aus ihrer Rosette. Sie sah mich, stand auf und begrüßte mich mit einem herzlichen Hallo. Sie sagte mir, dass es jetzt endlich so weit ist und sie nicht mehr länger warten kann. Sie wollte mich in ihren Fetisch von NS und KV einführen. Mir war mulmig, ja sogar etwas schlecht. Doch ich habe es versucht. Wir rieben unsere gesamten Körper mit dem schönen braunen Zeug ein. Das Gefühl war himmlisch. Noch nie hatte ich so etwas gespürt. Ich konnte selbst kaum glauben, dass es mich so scharf gemacht hatte. Doch genau das tat es. Unsere beiden Körper waren mit ihren Köteln eingerieben und ich fickte sie Anal. Zum Schluss hatte sie sich noch über mich gehockt und hat mir ihren geilen Natursekt genau in mein Gesicht laufen lassen. Sie schmeckte fantastisch. Auch, wenn ich am Anfang dagegen war. Aber ich habe meine Meinung geändert. Die NS und KV Spiele sind einfach genau das, was ich in meinem Sexleben gebraucht hatte. Ich dachte bis zum dem Zeitpunkt, dass es nichts geileres gibt als Analsex. Doch da hatte ich mich getäuscht. Meine reife Hausfrau hat mir gezeigt, dass es noch viel geilere und heißeres Dinge gibt, die man machen kann. Inzwischen hat sie ihren Mann verlassen. Sie ist mit ihren Kindern bei mir eingezogen. Wir haben jetzt fast jeden Tag im Büro so geile Kaviarspiele und es macht uns immer wieder Spaß uns mit dem KV einzureiben und zu ficken. Zur Zeit sind wir gerade in einer Amateurcommunity auf der Suche nach einem weiteren Spielgefährten. Egal ob Mann oder Frau. Wir wollen doch alle nur unseren Spaß haben. Die Hauptsache ist, dass der Mann oder die Frau auch auf so geile Dinge steht und nichts gegen Kotsex und Pisse hat. Denn sonst wäre das der Falsche. Außerdem will meine reife Hausfrau endlich mal in den Genuss von zwei Schwänzen kommen, von denen die gefickt wird. Aber nicht abwechselnd, sondern zur gleichen Zeit – Sandwich Stellung.

Lust uns kennen zu lernen dann klicke hier